Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 14. Dezember 2015

Haben Astronomen »Planet X« und »Nemesis« entdeckt?

Astronomen der schwedischen Technischen Hochschule Chalmers sowie der Universitäten Uppsala und Onsala haben auf der wissenschaftlichen Kommunikationsplattform »ArXiv.org« ihre neuesten Entdeckungen veröffentlicht, wonach sie scheinbar zwei bislang unidentifizierte astronomische Objekte in unserem Sonnensystem aufgespürt haben.


Den Wissenschaftlern gelang diese sensationelle Entdeckung mit Hilfe der leistungsstarken Teleskopanlage »ALMA« (Atacama Large Millimeter/submillimeter Array) in den nordchilenischen Anden. Ein unbekannter Himmelskörper konnte vom Team der Technischen Hochschule Chalmers sowohl im Juli 2014 als auch im Mai 2015 beobachtet werden und ein zweites, auf den Namen »Gna« getauftes Objekt, fast zur selben Zeit von den Kollegen der Universitäten Uppsala und Onsala. Technisch-instrumentelle Fehler konnten zwischenzeitlich ausgeschlossen werden.

Für das erste Objekt kommen verschiedene Erklärungen in Frage. So könnte es sich um eine etwa 45 Milliarden Kilometer entfernte Super-Erde handeln, was dem mythischen »Planet-X« entsprechen würde oder aber um einen Braunen Zwergstern, der unsere Sonne in einem Abstand von rund 3 Billionen Kilometer begleitet, dann hätten wir den anderen sagenhaften Himmelskörper »Nemesis« gefunden.

Als dritte Alternative würde ein Zwergplanet mit einem Durchmesser von knapp 1.000 Kilometern ins Beobachtungsmuster passen, der in 15 Milliarden Kilometer Entfernung seinen Orbit hat.

Bei Gna handelt es sich um einen Himmelskörper mit einer Größe zwischen 220 und 880 Kilometern in »nur« etwa 1,8 bis 3,75 Milliarden Kilometern Entfernung. Möglich wäre aber auch, dass er nur 600 Milliarden Kilometer entfernt ist aber dafür aber deutlich größer und planetengroß ohne dabei gravitativ an einen anderen Himmelskörper gebunden zu sein.

Zwar käme ein rund 9.26 Billionen Kilometer entfernter, variabler Stern ebenfalls theoretisch in Frage aber die von den ALMA- Instrumenten erhaltenen Daten sprechen eher dagegen (New Horizons: Ein neues Kapitel bei der Suche nach Planet X (Nibiru) ?).

So oder so, eine sehr spannende Entdeckung, wenn sich diese unidentifizierten Himmelsobjekte zukünftig bestätigen lassen sollten.

Quelle: http://www.pravda-tv.com/

Keine Kommentare: