Sonntag, 6. Dezember 2015

Elektrosmog gezielt abwehren

Informationsmedizinischer „Energizer“ mit Köpfchen: der Vita Chip

Peter Anders & Dr. phil. Dipl. Psych. Rainer Schneider & Matthias Cebula im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt

Bereits in vorhergehenden Sendungen haben Peter Andres & Rainer Schneider eine wahre Wunderwaffe gegen den immer stärker werdenden Elektrosmog vorgestellt. Der auf Raumfahrttechnologie basierende Vita Chip ist ein intelligenter Bioresonanz-Chip, der auf die Körperzellen nachweislich eine vitalisierende und balancierende Wirkung ausübt. Auf ein elektronisches Gerät geklebt, wird dieses zum Biotransmitter, der die Wirkungen des Vita Chip weiter verstärkt.





Seit etwa zwei Jahrzehnten wird der menschliche Körper massiv durch den Ausbau des Telefonnetzes, WLAN, Satelliten und anderen auf Funktechnik basierenden Technologien mit Elektrosmog belastet. Schlaf- und Konzentrationsstörungen sowie ständige Nervosität sind hierbei noch milde Symptome. Elektrosensible Menschen hingegen haben deutlich schwerwiegendere Symptome, welche den Alltag unerträglich machen. Bisher gab es hier nur die Möglichkeit, sich dem Elektrosmog durch Ausweichen und „Ortswechsel“ komplett zu entziehen oder diesen zumindest stark zu minimieren. Praktisch ist dies allerdings nicht möglich: Kaum ein Arbeitsplatz oder Wohnbereich (Nachbarn) ist belastungsfrei von Elektrosmog. Mit dem Vita Chip ist es möglich, diesen schädlichen Elektrosmog abzuschirmen und Gesundheit und Wohlbefinden deutlich zu verbessern.

Im Gespräch mit Michael Vogt erläutern Peter Andres, Rainer Schneider & Matthias Cebula die aktuellen Entwicklungen in diesem Forschungsbereich und berichten über die Erfahrungen mit Patienten und Kunden, die den Vita Chip nutzen. So berichtet Peter Andres über die Verbesserungen am Vita Chip, insbesondere im Bereich hyperaktive Kinder welche enormem biophysikalischen Streß ausgesetzt sind. 

Der Heilpraktiker Matthias Cebula berichtet aus dem Praxisalltag und dem erfolgreichen Einsatz des Vita Chips bei Patienten, insbesondere auch bei der Reduktion von biophysikalischem Streß bei Kindern aber auch bei der Ausleitung von Schwermetallen, welche sich im Laufe der Jahre im menschlichen Körper ansammeln und dabei toxisch wirken und verschiedenste Krankheitsbilder verursachen. 

Rainer Schneider untermauert die praktischen Erfolge des Vita Chips mit klinischen Studien, die eine außergewöhnlich hohe Wirkweise des Vita Chips bei unterschiedlichen Indikationen (z. B. in der Schmerztherapie) bestätigen. Außerdem kann Rainer Schneider auf eine große Auszeichnung für den Vita Chip im Fachmagazin „Neuroscience and Biomedical Engineering“ verweisen.



Naturheilpraxis-Boros.de

Bestellung Vita Chip

Keine Kommentare: