Mittwoch, 30. Dezember 2015

Der spirituelle Aufstieg


Die Timeline des spirituellen Aufstiegs – das Ende des Schreckens

Die Menschheit steht heute an einem wichtigen Scheideweg. Welche Entscheidung triffst du? Wählst du die Timeline* des spirituellen Aufstiegs, die zu einem offenen Herzen und einem offenen Geist führt? Oder bleibst du weiter im Einklang mit der Timeline des Schreckens, so wie sie sich seit einigen tausend Jahren etabliert hat – einer Realität, die geprägt ist von starrer Struktur, Hierarchie und Kontrolle und einem System, in dem Profit wichtiger ist als der Mensch?

Auf mich hat die Timeline des Schreckens keine besondere Wirkung mehr, sie provoziert mich nicht mehr, ich muss nicht mehr dagegen ankämpfen. Das liegt einfach daran, dass ich mich energetisch von ihr getrennt habe. Wie? Indem ich auf der Ebene der Emotionen alle meine Meinungen und Urteile über Krieg, Ausbeutung, Unterdrückung von Frauen, Umweltverschmutzung, Kinderarbeit und andere Schrecknisse verarbeitet habe. Indem ich alle meine inneren Probleme und meine eigenen Auseinandersetzungen mit Struktur, Hierarchie und Kontrolle durchgearbeitet habe. Zum jetzigen Zeitpunkt sehe ich, dass es bei dieser Timeline schlicht um einen Lernprozess der Menschheit ging – und zwar darum, zu lernen, wie Menschen mit dem Thema Macht und dem Missbrauch von Macht umgehen. Grauenvoll? Ja. Unglaublich erschöpfend? Auf jeden Fall. Doch energetisch gesehen ist dieser Zeitabschnitt nur ein weiterer Schritt auf unserem globalen Aufstiegsweg.

Abgesehen davon ist er technisch gesehen beendet. Am 21. Dezember 2012 bewegte sich Mutter Erde von der Timeline des Schreckens zur Timeline des Aufstiegs. Und diejenigen von uns, die sich im Einklang mit ihrer Entwicklung befinden, bewegten sich mit ihr. Wir wechselten von starrer Struktur hinüber zu Fluidität, zu einem fließenden Bewusstsein, das sich in offenen Herzen und einem offenen Geist manifestiert.

Weitere Informationen Hier

Keine Kommentare: