Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Donnerstag, 12. November 2015

Starke Aktivität aus dem Zentrum der Milchstrasse

Spiritualität & Erwachen: “Gottes-Teilchen” – Heftige Winde aus dem Zentrum unserer Galaxie



Sendet das galaktische Zentrum in unserer Milchstraße unser geliebten Erde die heilenden Energien, die sie benötigt um im Einklang mit den kosmischen Gesetzen sich neu auszurichten? Das “Chandra x-ray Observatory” in Cambridge, Massachusetts und “Marshall Space Flight Center” in Huntsville, Alabama berichteten im “Astronomy Magazine”, dass das Herz Zentrum unserer Galaxie, bekannt als Sagittarius A *, vor kurzem eine zehnfache Zunahme in seinen Aktivitäten gezeigt hat.
Eine neue Studie offenbart, dass Sgr A* ein helles Röntgenstrahl-Aufflackern alle 10 Tage erzeugt hat. Jedoch, innerhalb des letzten Jahres, hat es eine zehnfache Zunahme der Rate des hellen Aufflackerns von Sgr A*, also ungefähr jeden Tag, gegeben.

Was unsere Augen als leeren Raum wahrnehmen, ist mehr ein überfüllter, dicht gepackter “Schießstand” für Billionen von hoch geladenen energetischen Welle-Teilchen-Strahlen – ein pulsierender Ozean in den Weiten des interplanetaren Raums. Einige von uns können diese Energien im Himmel über uns “sehen”. Die neue Wissenschaft der Weltraumphysik offenbart die allgegenwärtige Komplexität der kosmischen Strahlung, die von zwei Arten bestimmt sind: die Galaktische kosmische Strahlung, GCRs hochenergetische Partikel außerhalb des Sonnensystems, und Solar energetische Teilchen, von der Sonne emittierte SEPs. Galaktische Kosmische Strahlen können von innerhalb oder außerhalb der Milchstraße kommen, somit ist die Energie, die in unserer Heliosphere eintritt, von unserer Sonne, aus dem Herzen der Milchstraße und darüber hinaus.

Es gibt hochkomplexe Wechselwirkungen der Partikel im interplanetaren Raum, die aus dem galaktischen Zentrum, der Sonnen und der Planeten reisen, um unsere Erde zu ernähren. Unsere Erdmagnetosphäre braucht diese Energien, eine Art metaphorische “Milch” aus den verschiedenen Teilen der Milchstraße, um sie magnetisch zu füttern, und um sie vital und lebendig zu halten. Diese “Milch” ist vergleichbar mit Samen für unseren Planeten – elektrische Doppel-Polaritäten im Universum, die unsere Heliosphäre durch die verschiedenen kosmischen Strahlungen beleben.

Weitere Informationen Hier

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Hallo,
Sie schreiben: "Sendet das galaktische Zentrum in unserer Milchstraße unser geliebten Erde die heilenden Energien, die sie benötigt um im Einklang mit den kosmischen Gesetzen sich neu auszurichten?"

Frage 1) Warum sollten Röntgen und Gammastrahlen irgendeine Art heilende Energie darstellen ?
Frage 2) Aufgrund der Entfernung von Sagittarius A zur Erde brauchen jegliche Strahlen Zehntausende von Jahren bis sie hier ankommen auch wenn sie mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs sind

Danke+LG