Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Montag, 2. November 2015

Pepsi: Nur Leitungswasser statt Quellwasser verkauft

Der amerikanische Pepsi-Konzern hat zugegeben, dass sein „Aquafina Bottled Water“ nur ganz normales Leitungswasser sei, berichtet die Webseite trueactivist.com. Am Freitag gab die Pepsi Corporation zu, dass das Produkt „Aquafina“ nicht gereinigt oder Quellwasser sei, sondern einfach nur altes Leitungswasser. Das Unternehmen wird nun gezwungen die Kennzeichnung der Marke zu ändern, um dem Konsumenten zu zeigen, dass es nur Leitungswasser ist, schreibt trueactivist.com.
bild1
Viele informierte Kunden wählen Mineralwasser, weil sie besorgt über die Qualität des Leitungswassers sind, das oft mit Fluorid und Pharmazeutika gespickt ist.
Leider müssen wir heute lernen, dass in vielen Fällen das Wasser in Flaschen tatsächlich nicht besser ist als Leitungswasser.
Bottled Life - Das Geschäft mit dem Wasser
Aquafina ist tatsächlich eines der meistverkauften Wassermarken der Welt und kann wohl unter den neuen Erkenntnissen als mutmasslicher Betrug am Konsumenten angesehen werden (Lesen Sie auch: Nestlé bezahlt nur 524 $ für 100 Millionen Liter kalifornisches Trinkwasser (Video) und Geben Sie Ihrem Baby Cola! (Videos) und Abgefüllt – das Geschäft mit dem Wasser (Video)).

1 Kommentar:

Heidi Ulrich hat gesagt…

Das weiss man schon seit 2007, dass Aquafina nur Leitungswasser ist. Nestlé hat das damals schon zugegeben.