Freitag, 6. November 2015

Die Erde öffnet sich: Riesige Schlucht reist in Wyoming auf (Video)

Kein Erdbeben, keine terrestrischen Waffen ließen diesen gewaltigen Spalt in Wyoming entstehen. Der Spalt entstand innerhalb von Wochen auf einer privaten Ranch und es wurde von keinem Erdbeben berichtet. Ein lokaler Geologe sagt aus, dass es sich dabei um einen „einfachen Erdrutsch handelt“.
Wobei „einfach“ der falsche Begriff ist, denn es handelt sich um ein sehr seltenes Phänomen, dass so eine Schlucht entsteht. Auf der anderen Seite ist dieses Ereignis in anderen Ausformungen nicht so rar, denn seit Jahren öffnet sich überall auf der Welt die Erde.
„Eine Reihe von Dingen kann das auslösen, Wasser im Untergrund, welches zur Schwäche im Boden und der geologischen Beschaffenheit führt, und jeder weitere Prozess, der das Fundament irgendwie schwächen oder destabilisieren kann,“ so der Wyoming Geological Survey Manager von Grundwasser und geologischen Gefahren und Mapping, Seth Wittke.
Doch machen Sie sich erst einmal selbst ein Bild, bevor eine mögliche Erklärung präsentiert wird:


bild4
bild3
Pierre Lescaudron und Laura Knight-Jadczyk erörterten in ihrem Buch Earth Changes and the Human-Cosmic Connection (Erdveränderungen und die Mensch-Kosmos Verbindung), dass es für diese Zunahme von Erdbeben, Vulkanausbrüchen und Erdfällen folgende Gründe geben könnte:
Die Erdrotation hat sich verlangsamt und das wirkt sich auf die Erdkruste aus, indem erhöhter Druck auf die Kruste entsteht.
Die Erde hat ein Leck: Und andere rätselhafte Phänomene unseres Planeten
Der Erdmantel hat eine höhere Dichte als die Erdkruste und hat deshalb auch eine größere Schwungkraft und wird sich nicht so schnell verlangsamen wie die Erdkruste. Dieser Unterschied in den Fließgeschwindigkeiten kann ebenso zu Spannungen innerhalb der Erdkruste und des Erdmantels führen und Vulkanaktivität und Erdbeben verursachen.
bild2 15-04-38
Die Abnahme des elektrischen Feldes vom Oberflächen-Kern reduziert die Bindungswirkung und löst die tektonischen Platten voneinander. Die Platten werden somit relativ frei und können sich bewegen (Polsprung: Umkehrung des Erdmagnetfeldes schneller möglich als bisher gedacht (Videos)).
Und diese relative Freiheit ist einer der Hauptgründe für Vulkan- und Erdbebenaktivität.
Video: Giant Crack In The Earth Mysteriously Appears In Wyoming


Ein letzter Punkt und wie bereits oben erwähnt, bezieht sich auf dem Elektromagnetismus, und dass dieser Erdbeben und Vulkanausbrüche verursachen kann. Dabei spielt besonders die Sonnenaktivität eine wichtige Rolle, welche unser Erdmagnetfeld beeinflussen kann. Die Rolle, die unsere Sonne dabei spielt, ist jedoch noch nicht vollkommen geklärt.

Quelle: http://www.pravda-tv.de/

Keine Kommentare: