Sonntag, 15. November 2015

20-jähriger Fotograf bearbeitet seine Bilder – um aufzuzeigen, wie Handys einem die Seele aussaugen

Die Smartphone-Sucht – simpel dargestellt, aber umso eindrücklicher! 




  • Eindrückliche Bildserie von Antoine Geiger: Der Architektur-Student aus Paris zeigt auf simple Art und Weise auf, wie einem Smartphones die Seele rauben können.
  • Dafür bearbeitete der 20-jährige Hobby-Fotograf seine «ganz normalen Bilder aus dem Alltag» nur minim.
  • Doch durch das Einsaugen der Gesichter ins Smartphone wird dem Betrachter erst richtig klar, wie viele Menschen wirklich nur noch ihr Handy im Kopf (und Geist) haben.
  • «Die Fotostrecke stellt die fortgeschrittene Entfremdung zur physischen Welt dar», so Geiger.

Hier ein paar Bilder aus der Reihe «SUR-FAKE» von Antoine Geiger

Und hier gehts zur Website des Fotografen, der trotz zartem Alter bereits vier Ausstellungen durchführen durfte.

Keine Kommentare: