Dienstag, 6. Oktober 2015

Soja-Bauer findet Mammut-Skelett unter seinem Feld

Da staunte James Bristle aus Chelsea nicht schlecht: Beim Graben stieß er auf Widerstand. Das Fundstück entpuppte sich als ein mehr als 10.000 Jahre altes Mammut! Spektakulärer Fund unter einem Soja-Feld in der Nähe von Chelsea, Michigan, in den USA: Beim Graben ist hier ein Bauer auf einen Widerstand gestoßen – es war ein gigantisches Mammut-Skelett!


Farmer James Bristle hatte zunächst gedacht, dass seine Schaufel gegen alte Überreste eines Zauns gestoßen war. Er buddelte weiter – und legte den Mega-Fund teilweise frei. Der "Zaun" entpuppte sich als Rippe eines Mammut-Skeletts, das laut Experten zwischen 11.000 und 15.000 Jahre unter der Erde lag.

Offenbar hatten frühe Menschen das Mammut geschlachtet und in einem Teich gelagert, um sein Fleisch frisch zu halten.

Experten der Uni Michigan übernahmen die restliche Bergung des fast kompletten Skeletts. Aufnahmen der Arbeiten gibt's hier im (amerikanischen) Video-Clip:

 

Quelle: http://www.msn.com/de-de

Keine Kommentare: