Donnerstag, 29. Oktober 2015

Günstiger Roboterarm lernt auch ohne Programmieren (Videos)

Roboterarme kennt man vor allem aus der Industrie, sie sind teuer und ohne Programmierkenntnisse muss man ihnen nichts beibringen wollen. Auf Kickstarter gibt es jetzt aber für nur 350 Dollar eine ziemlich schlaue Miniversion genannt 7Bot, die sich über die Gestenkontrolle von Kinect und Leap Motion steuern lässt. Oder noch simpler: Man zeigt dem Arm eine Bewegung, indem man ihn mit der Hand führt. So hat ihm angeblich der Großvater eines der Shenzener Teammitglieder beigebracht, chinesische Schriftzeichen zu malen - das Resultat seht ihr im letzten Video nach dem Break. Programmieren lässt sich der 7Bot allerdings auch. Das Finanzierungsziel ist längstens erreicht, ausgeliefert wird, wenn alles nach Plan läuft (wir reden hier von Kickstarter), im Januar 2016. Dafür würden wir den Weihnachtsbaum allerdings auch bis zum totalen Nadelschwund stehen lassen.  











Quelle: http://de.engadget.com/

Keine Kommentare: