Donnerstag, 13. August 2015

Irre: Videoleak einer U.S.-Behörde zeigt "Zellteilung" eines UFOs via Wärmebildkamera


Ein geleaktes Video, das durch ein Flugzeug einer U.S.-Behörde über Puerto Rico aufgezeichnet wurde, scheint unwiderlegbar die Existenz von UFOs zu beweisen. Der unerklärliche Schwebeflug des Objektes, als auch seine "organische" Verdoppelung, faszinierte auch die Autorin, der das Material zugespielt wurde: Eine Untersuchung des Materials wurde eingeleitet, berichtet openminds.tv.

Gestern wurde der Studienbericht, mehr als zwei Jahre nachdem das Ereignis stattgefunden hatte (25.April 2013), unter Geheimhaltung diverser am Geschehen beteiligter Personen, veröffentlicht.

Die Aufzeichnung des Videos wurde nahe dem Airport "Rafael Hernandez" in Aguadilla mit der Wärmebildkamera einer Bombardier Q300 DHC-8 gemacht. Die Maschine gehört zur  U.S. Custom and Border Protection (CBP) und war auf einem Routine-Flug.

 

Im Video ist ein über Land und später über Wasser fliegendes Objekt zu sehen. Es dreht sich um mehrere Achsen und scheint seine Form zu ändern. Ohne Flügel, Propeller oder Düsenantrieb bewegt es sich schwebend mit durchschnittlich 130 Kilometer pro Stunde dicht über dem Boden/Wasser.
Nach den Ereignissen in 2013 gelangte das Video-Material in die Hände der Science Fiction Autorin Daina Chaviano, die ehrenamtlich beim Mutual UFO Network (MUFON), in Florida, aktiv ist. Dort war man so beeindruckt von dem Material, dass Wissenschaftler verschiedener Disziplinen für eine Studie hinzugezogen wurden.
Im 161-seitigen wissenschaftlichen Bericht wird in den „Häufig gestellten Fragen“ auf das unerklärliche Verhalten des Objektes eingegangen.
Erstaunlich ist vor allem, was das Objekt beim Flug über Wasser macht. Als es kurzzeitig während des Fluges eintaucht, ist überhaupt keine Verringerung der Fluggeschwindigkeit (durchschnittlich 130 Kilometer pro Stunde) erkennbar. Noch seltsamer aber ist, als sich das Objekt kurz danach zweiteilt. Wo vorher ein Objekt war, sind plötzlich zwei. Wo kam das zweite Objekt her?
Frage: Wie kann am Ende des Videos unterschieden werden, ob sich das Objekt aufspaltet oder ein weiteres dazukommt? 
Antwort: Wir haben eine Einzelbild-Analyse des Videos vorgenommen und schauten auf die Wärmesignatur des Objekts vor der Aufspaltung. Wir konnten kein Objekt entdecken, das aus dem Wasser dazukam. Stattdessen sahen wir, wie sich die Größe des Objektes verdoppelte. Gleichzeitig entwickelten sich zwei Wärmegebiete im Inneren und schließlich spaltete sich das das Objekt. Unsere detaillierte Analyse befindet sich auf den Seiten 30-39 des Berichtes.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Fliegender Autoreifen

Anonym hat gesagt…

Auf jeden Fall kleine, sehr kleine grüne Männchen

Anonym hat gesagt…

Vermutung: Da Ufos in der Regel, im für das menschliche Auge nicht sichtbaren Geschwindigkeitsbereichen unterwegs sind, kann jederzeit ein zweites oder mehrere Ufo, plötzlich neben dem sichtbaren für uns erkennbar auftauchen, wie aus dem Nichts. Das zweite Ufo bremst dann eben auf die Geschwindigkeit des ersten ab und schon sind zwei Ufos plötzlich für das menschliche Auge zu sehen.

Anonym hat gesagt…

Bei diesem Video kann man aber sehr gut die Grösse des Objekts anhand der Umgebung ausmachen. Das kann höchstens ne Sonde/Drohne sein