Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Samstag, 1. August 2015

Die 7 absolut besten Werkzeuge um dich selbst vor negativen Energien und Wesen zu schützen

Ob Du es glauben willst oder nicht, alle Menschen können negativer Energie ausgesetzt und von ihr beeinflusst werden. Falls Du hoch sensibel, ein Empath oder allgemein von vielen Menschen umgeben bist, dann bist Du dem sogar noch mehr ausgesetzt. Wie also schützen wir uns vor diesen Energien? Was sind diese wirklich? Dieses Schriftstück soll diese Frage beantworten und dir genau das geben was Du brauchst und wissen musst.



Ehrlich, selbst einen Artikel über diese Themen zu schreiben ist schwierig. Wieso? Nun, ich glaube, je mehr Gewahrsein und Aufmerksamkeit Du diesen Energien oder Wesen gibst, desto mehr Macht haben sie über dich und um dein Leben zu beeinflussen. Ich begegne regelmäßig Leuten, die glauben, dass es ein Teil ihrer spirituellen Mission sei, sich andauernd vor negativer Energie schützen zu müssen. Und ich, nach meinen Jahren der Recherche, stimme mit diesem Glaubenssystem nicht überein.
Stattdessen, hier eine Alternative. Wenn Du dich zeigst, als dein Wahres Selbst, in voller Energie von dem was Du wirklich bist, auf einer bedeutungsvollen Mission zu dienen, mir Führung des Spirit, dann verschwinden diese negativen Mächte von deinem Weg.
Tatsächlich glaube ich, sie finden deine Positivität und Liebe abstoßend, sie sind allergisch.
Wenn es um die energetische Welt geht, so glaube ich, Licht zieht Licht an, und, dass wir Negativität verstehen, bewusst mit ihr arbeiten und gerade mal genug Aufmerksamkeit geben müssen, um uns ihrer gewahr zu sein – sie jedoch nicht über unser Leben bestimmen zu lassen. Hier, einige Tipps als Hilfe…


1) Die Negativität nicht füttern



Ich glaube , alle wirklich negativen Energien, Wesen oder Geister haben eine primäre Funktion. Sie sind getrennt von der Quelle. Sie können, im Gegensatz zu dir oder mir, nicht auf die Quelle des Universums zugreifen, um Energie zu bekommen oder zu generieren. Deshalb müssen sie buchstäblich herumirren und nach anderen Ausschau halten, um sich von ihnen nähren, wie ein Parasit.
Je mehr Du dich also sorgst: Angst, Widerstand oder Panik, gegenüber negativer Energie ausdrückst, desto mehr hat diese die Fähigkeit dich deiner vitalen Lebensenergie zu berauben. Ständig von Illuminati, der Regierung, den 1% oder einer scheinbar dämonischen Macht zu sprechen, die dich oder die Welt festhält, gibt diesen Mächten buchstäblich deine Kraft und Energie.
Wirklich, schon allein daran zu denken wie viel Macht negative Kräfte haben – ist der Weg wie sie dir deine nehmen können. Füttere nicht die Trolle… sie haben einen unersättlichen Appetit und haben kein Problem damit sich an allem zu erlaben was dir lieb ist.
„Was haben negative Energien und Wesen dieses Planeten mit dem Leben zu tun das Du für dich selbst wählst, zu erfahren und zu erschaffen? Erinner dich, sie bekommen Macht dadurch dich machtlos fühlen zu lassen. Also, wenn Du ermächtigt werden willst, erinnere dich wie machtvoll Du bist.“ -Bashar

2) Wisse darum deine Macht zurück zu erlangen



Wenn Du einmal realisiert hast, wie negative Energien ihre Macht bekommen, ist es an der Zeit für dich, all diese Macht zurück zu erlangen. Dies beginnt mit der Arbeit an dir selbst…
Öfter als wir glauben mögen, tragen wir negative Energien mit uns herum, weil wir toxisch sind. Physisch, emotional, mental -toxisch. Und Du wirst Hilfe brauchen können. Ob Reiki, Seeleneinkehr, Kristallheilung oder Reinigung deines Körpers. All diese Methoden werden dir beim Wiederaufbau deiner Macht helfen.
Machen wir es klar: Heile und entgifte, damit Du negative Energien bereinigst. Wenn diese negativen Energien verschwinden, wird dein wahres Selbst deren Platz einnehmen. Dein wahres Selbst ist der Ursprung deiner größten Macht.

3) Fokussiere und kanalisiere deinen Verstand




Du fühlst dich durch, fertig, unfokussiert und ungeerdet? Dies kann dich sehr angreifbar für negative Energien machen. Dein Verstand und deine Gedanken sind deine Verantwortung. Wenn wir keine Kontrolle über unseren Verstand haben, so wird unser Verstand für uns kontrolliert werden. So einfach ist das. Deinen Verstand zu kanalisieren, erlaubt dir, positiv fokussiert zu bleiben.
Versuche es hiermit: Anstatt ständig nach Problemen und danach Ausschau zu halten was falsch an dir und mit der Welt ist, achte auf das was funktioniert. Was läuft richtig auf der Welt? In deinem Leben? Finde etwas worüber Du dich freuen kannst, und bewege dich dorthin.

4) Wähle bewusst deine Medien und Informatione



Wir werden konstant mit korrupten Medien und negativer Programmierung bombardiert. Falls Du dein Bewusstsein mit der Quelle und unterstützenden Kräften des Universums verbinden und transformieren, möchtest, musst Du die Medien die Du konsumierst äußerst selektiv betrachten.
Glücklicherweise gibt es jetzt mehr unglaubliche und inspirierende Medien als jemals zuvor, YouTube, Podcasts, Blogs, etc. Es wird jetzt immer einfacher sein dich selbst mit positiver Energie zu umgeben. Ich fordere dich dazu heraus, tu es!
Wenn von uns jeder bewusst positive und bewusste Medien wählt, als Hauptinput, dann transformieren wir tatsächlich die Welt von innen nach außen.

5) Finde deine blinden Flecken



Wir alle haben sehr versteckt liegende Schwächen oder unbekannte Orte in unserem Bewusstsein. Ich nenne sie blinde Flecken. Jeder hat sie, ohne Ausnahme, egal wie entwickelt sie sind oder vorgeben zu sein.
Manchmal sind diese blinden Flecken in unserem Verstandes– und Gedankenprozess, in unserer Kommunikation, unseren Bregrenzungen, unseren Beziehungen, unseren Emotionen, etc. Unsere blinden Flecken können oftmals versteckte Torwege sein, durch die negative Energien und Entitäten eintreten und unser Leben beeinflussen können. Deshalb „blind“, Du kannst dich nicht vor etwas schützen das Du nicht sehen kannst.
Diese blinden Flecken sind sehr wichtig, denn andere Menschen können Seiten an uns sehen, die wir nicht sehen, und deshalb können und müssen wir uns alle gegenseitig unterstützen und helfen, um zu wachsen. Es ist wichtig zu wissen wo wir noch Raum zum wachsen haben, da unser Wachstum vital für unseren Lebensprozess ist.

6) Stagnante Energie nicht anstauen lassen



Wenn Energie sich festsetzt oder nicht bewegt, wird sie stagnant. Unsere Körper sind eine Ansammlung von Röhren, und wie bei einem Knicklicht, müssen diese Röhren geschüttelt werden, damit Licht durch sie strömt. Die Chinesische Medizin sagt, Stagnation ist die Ursache jeder Krankheit. Wenn Du gesund, froh und positiv leben willst, dann lasse stagnante Energie sich nicht anstauen.
Stagnation kann auch durch unseren physischen Aufenthaltsort entstehen. Falls Du eine Menge Kram hortest oder viele unwichtige physische Objekte anhäufst, werden sie stagnante Energie erzeugen. Falls Du je in jemandes Haus voll mit Trödel gegangen bist, kennst Du bestimmt dieses beklemmende Gefühl.
Negative Energien lassen sich buchstäblich auf Objekte und Gegenstände nieder. Es hat seinen Grund, wieso Reinlichkeit mit Göttlichkeit in Verbindung gesetzt wird. Halte die Dinge schwungvoll und frisch – und negative Energien werden sich verziehen!

7) Sei ein Leuchtturm, kein Schwamm



Dieses versteckte, geheime Werkzeug ist eines der effektivsten Methoden die ich je in Bewegung gebracht habe, um mich selbst vor negativer Energie zu schützen. Die Idee ist die: Wenn Du dich selbst mit deinem wahren Selbst zeigst, dem Licht das Du bist, dann wirst Du zum Leuchtturm.
Ein Leuchtturm strahlt ständig Licht aus, in welcher Richtung auch immer gerade sein Fokus liegt. sei es! Scheine hell, brilliant!
Auf der anderen Seite, wenn Du ein Schwamm bist, absorbierst Du alles um dich herum, ob gut oder schlecht. Ein Schwamm ist Schädlingen sehr ausgesetzt, besonders wenn er schon lange nur so da liegt. Absorbiere nicht alles in deiner Realität, erhebe dich selbst und erfahre wie sich die Welt wirklich vor deinen Augen verändert!
Fast die gesamte negative Energie kann man als Widerstand bezeichnen. Wenn Du deinen Umgang mit Widerstand transformierst und ihn nicht länger dein Leben leiten lässt, dann werden die negativen Energien verschwinden und die positive Liebe des Spirit wird sich in deine tägliche Erfahrungswelt schießen!
/// Übersetzung: Dennis Hudalla ///

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

die "Fokussierungs-Theorie" ist falsch. Die Energie-Vampire verschwinden nicht, wenn man sie ignoriert. Diese Theorie wird immer und immer wieder in Channelings verbreitet, und doch ist sie nicht richtig. Die Welt ist in sich so gestrickt, dass sie Energie von bewussten, hoch-energetischen Wesenheiten saugt. Allein durch die Tatsache, dass man für sein (Über)leben Arbeiten / Aufwand betreiben muss, entzieht einem Energie. Zudem wird man über die Gesellschaftszwänge immer wieder in Situationen gedränt, die einen Energie kosten. DAS IST SO GEWOLLT! Als spiritueller Mensch kann man sich dem nicht entziehen. Am ehesten raus kommt man durch die Entsagung jeglicher weltlicher Dinge (das haben spirituelle Führer nicht um sonst so praktiziert).
Eine andere Möglichkeit sich dem zu entziehen, ist, seine Spirituallität, Sensibilität und Feinfühligkeit aufzugeben (das hätte man jedoch vor der Inkarnation tun müssen).
Dann findet man sich aufgrund der daraus folgenden Gleichgültigkeit und Stumpfsinnigkeit viel besser auf 3D zurecht. Im Sinne eines Wesens, das höhere, geistige Welten anstrebt, ist dies jedoch nicht. Diese Welt ist ein Gefängnis, in dem man mit perfiden Mitteln versucht die Seelen zu binden / gefangen zu halten. Daher sollte man es nehmen wie es ist: Durchhalten und nach dem Tod auf nimmer Wiedersehen hier weg.

Anonym hat gesagt…

Wahre Worte!! Sehr gut beschrieben.

Anonym hat gesagt…

sehr gut beschrieben ,Danke <3

Thomas Kipping hat gesagt…

interessanter beitrag :)

mfg
thomas von baumarkt-24.blogspot.com
versicherung-wv.blogspot.com | versicherung-wv.de | applicate-soft.de