Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Freitag, 31. Juli 2015

Seltsamer Unterwasser »Blob« vor der türkischen Küste gefilmt

Taucher haben bei der Erkundung des Meeres vor der türkischen Küste eine äußerst ungewöhnliche Entdeckung gemacht: Ein riesiges, geleeartiges, blasenförmiges Gebilde.
Dieser »Blob« befand sich 22 Meter unterhalb der Wasseroberfläche, war etwa vier Meter breit und schien für das Auge aus der Ferne fast unsichtbar. Beim Berühren fühlte es sich sehr weich und gallertartig an, während sein Inneres mit Tausenden von winzigen Partikeln sowie einer Reihe von anderen, etwas größeren, Objekten gefüllt zu sein schien.  
tintenfisch-unterwasser
Erst nachdem das Taucherteam die Aufnahmen ihrer rätselhaften Entdeckung online veröffentlicht hatte, kam ein dienlicher Hinweis auf die eventuelle Natur dieser Struktur. Dr. Michael Vecchione von dem »Smithsonian Museum of Natural History« meldete sich sofort und glaubte, darin eine Art Tintenfischeier-Masse zu erkennen – allerdings die größte, die er jemals gesehen hat.
Dr. Vecchione ist Fachmann für Tintenfische und er vermutet, dass es sich um das Gelege des »Neon Flying Squid« (Ommastrephes bartramii) handelt. Dieser Kalmar kann bis zu etwa 1,5 m Länge wachsen und wie sein englischer Name schon sagt, durch Ausstoßung von Wasser und mittels Abflachung seiner Fangarme und Flossen zu »Flügeln« kurze Strecken fliegen bzw. gleiten, um seinen Jägern zu entkommen.
Das Problem daran ist, das niemand bisher gesehen hat, wie der Neon Flying Squid seine Eier ablegt und ob er überhaupt in der Lage ist, eine derartig große Ei-Ablagemasse zu produzieren. Somit ist auch nicht wirklich klar, welche Tintenfischart nun für solche riesigen Eiablagen verantwortlich sein könnte. Der Forscher vermutet, dass bis zu zwei Millionen Eier darin enthalten sind.
Video:

© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com vom 28.07.2015

Keine Kommentare: