Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Dienstag, 14. Juli 2015

Die Welt der finanzpolitisch-wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Unordnung

Ein Ende mit Schrecken oder Schrecken ohne ein Ende?





Europa schafft es nicht, das vergleichsweise "kleine" Problem Griechenland zu lösen. Neben Griechenland türmen sich viel monströsere Probleme auf, die langsam aber sicher ebenfalls akut werden (Frankreich, Österreich und der Rest der PIGS-Staaten). Die allerdings offensichtlich noch ignoriert oder verharmlost werden. Herbst!

Statt mit einem neuen, starken Russland eine wirtschaftliche Allianz zu bilden, boykottieren wir dummen Europäer diesen Riesenmarkt, nehmen Milliarden Euro und Millionen Arbeitsplätze als Verluste in Kauf und schauen dem Handel der USA mit Russland zu!

Die Börsen in China crashen. Mehr als 3,5 Billionen US-Dollar betragen bisher die Verluste. Der Immobilienmarkt gilt als heisse Blase, die bald mit lautem Knall platzen könnte. Auch die Wirtschaft stottert.

Und die USA schlägt wie ein wildgewordener Affe um sich, droht mit seinem Nuklearwaffenarsenal und damit grossflächiger Zerstörung. Man sorgt sich um die innere Sicherheit und baut vorsorglich hunderte Konzentrationslager, kauft Millionen neue Plastiksärge und Hohlmantelmunition für die Polizeiwaffen.

Die USA möchte mit neuer Militärdoktrin, die Gewalt gegen alle amerikanischen Interessen beinhaltet, die militärische Vormachtsstellung in der Welt erhalten. Ebenfalls die bizarre Vormachtstellung des US-Dollars, der, ohne die Leitwährung zu sein, wertlos wäre. Denn die USA ist de fakto pleite!

Dass all dies (und natürlich noch mehr!!!) nicht mehr lange gutgehen kann, leuchtet ein. Derzeit genügt ein Funken, der diesen hochbrisanten Zündstoff zur Explosion bringt. Eine Explosion, welche die Welt in einen noch nie dagewesenen Zustand bringen wird. Ein epochaler Crash!


Weitere Informationen



Keine Kommentare: