Montag, 13. Juli 2015

Cropfm - Digitale Drogen

Die Neurowissenschaften könnten 2015 den Sprung in die Elektronikläden machen - erste Wearables werden z.B. schon von der Firma Thync in limitierter Auflage verkauft. Im Herbst soll dann die Eroberung des Massenmarkts beginnen und der "digitale Espresso" bequem und ohne Nebeneffekte mit seinem physischen Pendant konkurrieren. Lisa Natterer, Autorin eines ausführlichen Artikels zum Thema "Digitale Drogen" auf netzfrauen.org, ist live zu Gast, um über das Potential und mögliche Fallstricke dieser und ähnlicher Technologien zu sprechen. Neben den vielseitigen elektronischen Gadgets zum persönlichen Gebrauch werden natürlich auch militärische Anwendungen dieser Technologien untersucht. Und das mit beunruhigendem Erfolg, wie der Bericht einer Redakteurin des renommierten Magazins New Scientist erkennen lässt. Lisa Natterer zeigt an diesem und ähnlichen Beispielen nicht nur, dass das Zeitalter des Transhumanismus mit großen Schritten auf uns zukommt, sondern auch, dass viele damit aufkommende ethische und soziale Fragen noch gar nicht wirklich gestellt, geschweige denn beantwortet wurden...

 

1 Kommentar:

Mathias hat gesagt…


Ich habe ein paar Artikel darüber gelesen, aber das gab mir zu denken. Der Autor ist in der Lage, große Ideen für Ihr Blog zu übertragen.