Dienstag, 30. Juni 2015

Neue Analyse der »UFO-Schlacht« von 1665

Die Forscher Chris Aubeck and Martin Shough haben einen 350 Jahre alten UFO-Vorfall untersucht, der bis zum heutigen Tag Rätsel aufgibt.
Der Vorfall ereignete sich am Nachmittag des 8. Aprils 1665 gegen 14.00 Uhr in der Nähe von Barhöfft in Dänemark. Eine Gruppe von Fischern lag dort vor Anker, als sie plötzlich etwas sahen, das sie als „Schiffe am Himmel“beschrieben, die sich in einem Kampf befanden. „Nach einer Weile stieg ein flaches rundes Objekt vom Himmel, das aussah wie ein Teller, wie der große Hut eines Mannes. Seine Farbe war die des verdunkelnden Mondes und es schwebte rechts über der Kirche St. Nicolai. Dort blieb es bis zum Abend stehen. Die Fischer, zu Tode verängstigt, wollten sich das Schauspiel nicht länger anschauen und begruben ihre Gesichter in ihren Händen“, schrieb der Autor Erasmus Francisci über die Sichtung, der die Berichte über den Vorfall im Jahre 1689 gesammelt hatte.
ufo-sichtung
(Bild: Links: Text und ein Bild aus »Eine illustrierte Beschreibung der wundersamen Luftkriege und Schiff-Schlachten in Stralsund«, 1665. Rechts: Zeichnung von 1680, nach Beschreibung von Erasmus Francisci. Sie zeigt die Schlacht der Schiffe am Himmel von 1665)
Nach den Schilderungen von Francisci wurden die Männer, die die Objekte gesehen hatten, kurz danach krank und litten unter Zitteranfällen sowie Kopf- und Gliederschmerzen. Der gesamte Vorfall wurde später als »unerklärlich« abgelegt und auch die Ursache für die Krankheitssymptome der Männer konnten nie ermittelt werden.
In ihrer aktuellen Analyse entdeckten Aubeck und Shough mehrere mögliche Erklärungen für das, was die Fischer gesehen hatten. Zur Debatte standen unter anderem auch ein Vogelschwarm und eine Fata Morgana.
Doch eine endgültige Antwort fanden auch sie nicht und am Ende schlossen sie die Untersuchung mit der Erkenntnis, dass es, unabhängig vom Wahrheitsgehalt, ein bemerkenswerter Fall ist und es als eines der ersten vermeintlichen »Fliegende-Untertasse«-Sichtungen in der Geschichte betrachtet werden sollte.
© Fernando Calvo für Terra-Mystica.Jimdo.com vom 28.06.2015

Keine Kommentare: