Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Freitag, 12. Juni 2015

Beginnt Jade Helm mit einem Anschlag unter Falscher Flagge bereits am 15. Juni?

Freigeschaltet am 11.06.2015 um 14:07 durch Manuel Schmidt

Jade Helm Logo (?)
Aus dem Pentagon-Dokument über Jade Helm
Offiziell soll die amerikanische Militärübung namens Jade Helm
in neun Bundesstaaten der USA vom 15. Juli bis 15. September 2015 veranstaltet werden. Wenn sich folgende Meldung als echt erweist, wird inoffiziell geplant, dass die Übung schon am kommenden Montag dem 15. Juni mit einem False Flag Angriff auf Texas beginnen könnte.
Screenshot von Facebook.com
Screenshot von Facebook.com
Auf der Webseite vom Kopp-Verlag liest man zu Jade Helm: „Im Verlauf der acht Wochen dauernden Kampagne üben Soldaten, Heimatschützer und Agenten das unerkannte Einsickern in die Bevölkerung. Mit ziviler Kleidung und zivilen Fahrzeugen sollen sie sich quasi unsichtbar machen.“ Weiter heißt es dort: „Der flüchtige Beobachter vermutet hinter diesem Manöver eine Vorbereitung auf Einsätze der US-Armee in Wüstengebieten des Nahen Ostens oder in kargen Hochebenen Zentralasiens. Doch Jade Helm wird von vielen misstrauischen Amerikanern mit großem Argwohn beobachtet. Der entzündet sich vor allem an der Tatsache, dass Bundesstaaten wie Utah und Texas zu »Feindgebiet« erklärt werden.“
Nun verbreitete das Whistleblowerportal „Project Camelot“ einen Screenshot eines besorgten US-Bürgers namens Dale Lewis, der von einer sonderbaren Begegnung mit einem angeblich fahnenflüchtigen Militärangehörigen am Dienstag dem 9. Juni folgendes berichtet:
„Ich arbeitete heute in Austin und als ich in der Schlange in einem Supermarkt stand, näherte sich mir eine sehr seltsame Person. Wie ich das beurteile, war er sehr aufgewühlt. Als wir Augenkontakt hatten, kam er näher und fragte beiläufig, ob ich wisse, was „Jade Helm“ ist. Ich sagte „Ja“. Er fragte, ob ich zum Militär gehöre. Ich sagte „Nein, warum?“ und er erwiderte, er sei unerlaubt abwesend vom Militärdienst und versuche so viele Menschen, die ihm zuhören würden, wie möglich zu warnen, während er sich „auf eigene Faust“ (off grid) auf seinem Weg zu einem sicheren Ort befinde. Das machte mich neugierig und ich fragte, was er denn weiß. Er beeilte sich, zeigte mir einige Dokumente und fuhr fort mir zu erklären, dass, nachdem er seine Befehle erhielt, er „seinen Dienst quittierte“ und zu laufen begann.
Am Montag 15.6.2015 sei die „Auftaktveranstaltung“, was die Operation „in Echtzeit versetzen“ würde, so sagte er. Außerdem gab er die Info weiter, wobei ich nicht sicher bin, wie glaubwürdig dies ist, dass für nächsten Montag ein Angriff mit einem elektromagnetischen Impuls (EMP attack) für Texas geplant sei. Dies wäre der erste Schlag.“
Zudem trägt der kommende Montag der fünfzehnte die Quersumme 6. Der Juni ist zudem ebenfalls der sechste Monat des Jahres. Jade Helm wird offiziell „Jade Helm 15“ wegen des Jahres 2015 genannt, hier begegnet uns erneut die Quersumme 6. Das ergibt die mysteriöse Zahl 666. Wie man aus der Vergangenheit lernen konnte, wurden bei Anschlägen unter Falscher Flagge der selbsternannten Weltelite, die einen globalen Polizeistaat mit dem Namen „Neue Weltordnung“ errichten will, bevorzugt Tage mit solch einem für Rituale besonders interessanten Charakter für ihre Machenschaften ausgewählt.
Ob die Begegnung von Dale Lewis echt war, lässt sich nicht belegen. Ob die Informationen des Deserteurs stimmen, wird ebenfalls nur die Zeit beantworten können. Wenn jedenfalls am Montag etwas in dieser Richtung in den Vereinigten Staaten passiert, ist es wichtig, belegen zu können, dass es sich um einen von Innen geplanten Angriff und nicht um beispielsweise eine Attacke durch Russland oder ISIS handeln kann.
Auffallend ist des Weiteren auch das Logo der Veranstaltung. Der Untertitel des Jade Helm Logos, welches man in einem veröffentlichten Pentagon Dokument vorfindet, lautet „Master the Human Domain“, was man mit „Beherrsche das Menschliche Gebiet“ übersetzen könnte. Zur Beruhigung der Menschen trägt dieser Satz sicher nicht bei.

Quelle: ExtremNews 

Keine Kommentare: