Samstag, 2. Mai 2015

Merkel erteilt Redeverbot zum Freihandel mit USA (TTIP)

Das umstrittene Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP erregt zunehmend die Gemüter. Der Widerstand gegen Chlorhühner und private Schiedsgerichte wächst. Eine neue perfide Strategie der Bundesregierung soll den Widerstand nun im Keim ersticken. Gewählten Abgeordneten ist es künftig verboten, das Freihandelsabkommen auch nur zu diskutieren. Ein Skandal, über den das COMPACT-TV Magazin in dieser Ausgabe berichtet. 



Außerdem im Programm:

Nachtwölfe – Biker gegen den Krieg
Sanktionen – Die Hass-Strategie des Westens

Unterstütze die Produktion von COMPACT-TV mit einem Abonnenement der monatlichen Heftausgabe: http://abo.compact-online.de

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Erinnert mich daran wie Hitler seinewn jagdfliegern verbot auch nur das Thema Me 262 als Jagdflugzeug zu erwähnen.

Anonym hat gesagt…

Ist dieser Maulkorb seitens der Kanzlerin gegenüber gewählten Volksvertretern, ein weiterer Hinweis auf eine beginnende subtile Diktatur im Demokratiemantel ?

Anonym hat gesagt…

Wann geht diese Frau in Rente, denn abwählen wird sie das deutsche Volk ja wohl nicht. Ich kann sie nicht mehr sehen, nicht mehr hören.

Begreift denn keiner, wohin sie uns steuert?
Interessiert das keinen? Wer will, kann es erkennen.
Aber , das wollen die Deutschen wohl gar nicht.
Uns gehts gut, wir denken nicht an morgen. Das Denken überlassen wir anderen. Wie immer in der Geschichte, so auch heute wieder.