Freitag, 29. Mai 2015

Brot und Spiele - Warum die USA die FIFA auseinandernehemen

Wie man sieht ist der DFB eine Loge und die Mutterloge der USA räumt zur Zeit mit der Tochterloge FIFA auf (alles auch Firmen) 


Wenn das Volk erwacht bebt das Land, daher lasst es weiter schlafen






Die USA als Freimaurerfirma hat großes Interesse das die Beschäftigungsindustrie in diesen Zeiten nach ihren Interessen abläuft. Die FIFA war schon immer korrupt(siehe letztes Video), genau wie das Fußballbusiness an sich. Das sich die Justizministerin der USA als Anklägerin auftut zeigt lediglich den Logenkrieg der Eliten, der sehr abstruse Formen annimmt. Naja es ist letztendlich ein Firmenstreit und es geht nicht nur um viel Geld, sondern auch um die Beherrschung der Massen weltweit.

Am Beispiel Fußball kann wunderbar das römische Vorbild von der unten Haltung des "Pöbels" wie die Römer sie nannten aufgezeigt werden.
Das Bier am Vormittag darf nicht fehlen.
Hier zu dem Artikel was es mit dem Bier auf sich hat. klick

Das Volk muss Unter(n)-Halten werden, damit es am WE nicht auf sonderbare Gedanken kommt und sich über seine Funktion im Imperium Romanum bewusst werden kann.

Gladiatoren und das Spiel in der Arena waren stets wirksame Ablenkung.
Das moderne Fussballspiel wurde in einer Freimaurer Taverne in London ausgedacht, um die Arbeiter (Skin-Head-Bewegung) zu beschäftigen.


Dabei ist das gesamte Geschehen bis ins letzte Detail korrupt und fast kein Spiel läuft ohne Bestechungsgelder. Eine riesen Show wird geboten, um die Massen zu beschäftigen.
An den vielen Grabenkämpfen am Rande des Spielfeldes sieht man was dort im Hintergrund alles ablaufen muss.
Der Tod von Robert Enke, die Affäre Daum, die Steuerhinterziehung von Ulli Hoeneß sind nur wenige Beispiele was da im Hintergrund läuft.
Jürgen Klinsmann konnte erst Bundestrainer werden, nachdem er vom Logenbruder Berti Vogts in die Freimaurerei aufgedrungen wurde.
Intereessanterweise ist es im Fußball verpönt Homosexuell zu sein, was ja sonst von der Elite gesellschaftlich  sehr gerne gesehen wird. Nur wenige outen sich und bekennen sich zu ihren Neigungen. Im alten Rom wurde nackt Sport betrieben und Homosexualität war sehr angesehen und die Spartaner waren mit ihren Liebhabern in einer Kampfmannschaft.





Die Fußball Industrie ist durch und durch korrupt. Die Spieler und Trainer werden wie Vieh behandelt und gehandelt und wenn sie nicht mehr funktionieren, wie sie sollten dann werden sie ausgemustert. Sklaven eben.
Die Hooligans sind dabei die Gruppe, die immer wieder gerne für Umsetzung von Interessen auf der Straße genutzt werden.
Wie in der Ukraine, reichen wenige 100te Schläger, um eine ganze Bewegung zu kanalisieren und wieder in "Richtung" zu bringen. 




Quelle: Freigeist Forum Tübingen 

Keine Kommentare: