Dienstag, 28. April 2015

Leben mit der Energiewende 3 - Selber machen - Der Kinofilm

104 Minuten dauert der dritte und letzte Teil der Film-Trilogie von „Leben mit der Energiewende“. Es ist der politischste Film von allen drei Teilen geworden und vor allem motiviert er dazu die Energiewende „selber zu machen“. Der Film vereinigt die besten Tugenden aus der Filmreihe: Ein klares politisches Plädoyer für die Energiewende, Vorstellungen von Lösungen wie man die Energiewende selber machen kann, wie man Energie spart und das alles mit viel Spaß im Film.  

Bei der Premiere gab es ein regelrechtes „Star-Aufgebot“ der Energiewende: Franz Alt, Hans-Josef Fell, Ulrich Jochimsen, Martin-Richard Kristek und aus Holland Wouter Klunder waren da. Übertragen wurde die Premiere live im Internet. 




DIE TOUR ZUM FILM
Noch einmal tourt Frank Farenski mit seinem Team durch die Bundesrepublik. Dieser Filmteil richtet sich direkt an die Bürger und „Neueinsteiger“ der Energiewende. Da die Bundesregierung und etablierte Politik alles tut um die Energiewende zu verhindern, muss die Zivilgesellschaft ihrer Geschicke in die eigene Hand nehmen und die Energiewende in eigener Verantwortung vollenden. Der politischen Mißwirtschaft können die Bürger nur begegnen, wenn sie die „Eigenversorgung“ für sich organisieren und umsetzen. Der Film zeigt, wie dies für Bürger und Unternehmen gelingen kann. Alle technischen Möglichkeiten sind da! Wer seine Energie selber produziert und speichert spart rund 50% im Verhältnis zum Netzbezug, so eine Botschaft des Films. Und die Energiewende macht beim Strom nicht halt! Auch die Wärmeversorgung ist regenerativ möglich. Neben dem großen technischen Instrumentarium, können wir auch ohne Investitionen die Energiewende gestalten. Denn jede nicht verbrauchte Kilowattstunden Energie muss erst gar nicht produziert werden. Rund 30% Energieeffizienz, ohne nennenswerten Komfortverlust, schlummern in unserem System. 

„Leben mit der Energiewende 3 - Selber machen“ soll die Bürger dazu animieren ihr Schicksal selber in die Hand zu nehmen. Frank Farenski, als armer Mieter, zeigt das auch er seine private Energiewende schafft. Der ganze Film zeigt Beispiele, wie Bürger und Unternehmen das geschafft haben. Von der Kleinsiedlung, über ein Bürger-Nahwärmenetz bis zum Wirtschaftsbetrieb. Besser und billiger als die alte, umweltschädliche Energieversorgung durch Strom-Konzerne! 

„Leben mit der Energiewende 3 - Selber machen“ bietet außerdem die Stars der Energiewende auf, vereinigt in einer gemeinsamen Aussage: „Wir Bürger müssen die Energiewende selber machen!“

ZEIGEN SIE DEN FILM
Kostenlos begleiten Frank Farenski uns sein Team Filmvorführungen in der gesamten Bundesrepublik. Hunderttausende Zuschauer haben in Deutschland schon die beiden ersten Filme „Leben mit der Energiewende- Der Film“ und „Leben mit der Energiewende 2 - 100% regenerativ“ gesehen. Wir unterstützen Sie bei den Filmvorführungen, statten Sie kostenlos mit Plakaten und Flyern aus, stellen den Film unentgeltlich zur Verfügung und helfen auch bei Bedarf bei der Finanzierung des Kinosaals. Uns geht es darum, dass möglichst viele Menschen die Möglichkeit bekommen den Film kostenfrei zu sehen. Filmvorführungen können Sie mit Lisa Zimmer organisieren. Kontakt: zimmer@newslab.de


Hier der Erste Teil Leben mit der Energiewende 




Hier der Zweite Teil Leben mit der Energiewende

Keine Kommentare: