Montag, 27. April 2015

EILMELDUNG!!! Detlev von WakeNews Radio ist verhaftet worden ***Update 28.04***

Bei einem Presse-Einsatz ist Detlev gerade eben verhaftet worden und befindet sich in Gewahrsam der Rheinfeldener-POLIZEI...weitere Infos folgen!



Update: 27.04. 22:00 


Bei einem regulären Presse Einsatz in Grenzach-Wyhlen ist Detlev von WakeNews Radio/TV heute Mittag von Bewaffneten Uniformierten der Rheinfeldener “POLIZEI” wegen einer angeblich nicht gezahlten Strafe verhaftet worden und anschließend an die JVA-Lörach verlegt worden.
Bislang werden alle Informationen an die Öffentlichkeit verweigert, sowie ein Telefonat mit Detlev ist bislang nicht möglich.
Wir von WakeNews werden euch auf dem laufenden halten!


Plünderungsabsicht des Torsten Hieber am 27.04.2015 – PRESSEEINLADUNG

21APR
Plünderungsabsicht Torsten Hieber am 27.04.2015
Abb.: Wake News
Aktueller Stand 27.04.2015, 09.30 Uhr Offenbar ist eine ganze Truppe von bewaffneten Uniformierten, Räumungsmannschaft samt GV Hieber & Co bei Emil Deschler vorgefahren und haben mit der rechtsungültigen Räumung gestartet! Beobachter und freie Pressevertreter sind vor Ort, wir werden auch bald dazustossen!
Anlässlich einer geplanten Plünderung auf dem Grundstück von Emil Deschler in Wyhlen möchten wir die Pressekollegen der freien Medien, Beobachter und Zeugen einladen mit eigenen Aufnahmegeräten diesen Plünderungsversuch aufzuzeichnen. Das Fotomaterial und die Berichte werden wir dann im Rahmen einer Veröffentlichung gern verwenden.
Treffpunkt ist am Montag, d. 27.04.2015 bei Emil Deschler, Rheinstrasse 6, D-79639 Grenzach-Wyhlen um 08.30 Uhr, ab 09.00 Uhr hat sich die Privatperson Torsten Hieber mit der Bezeichnung “Gerichtsvollzieher beim Amtsgericht Lörrach” angemeldet um eine nicht rechtsgültige Plünderung/Räumung einer landwirtschaftlichen Fläche, die Emil Deschler vor ca. 30 Jahren erworben hatte via Kaufvertrag, dann aber die Gemeinde ein Vorkaufsrecht nutzte, angeblich, weil sie das Gebiet zum Bau eines Weges zu einer geplanten Parkanlage nutzen wollte. Nur ist dieses Projekt nie umgesetzt worden und Emil Deschler nutzte das Gelände seit ca. 30 Jahren.
Jetzt will die Gemeinde bzw. die Hinterleute, die ihre Pfründe sichern wollen, vermutlich das Grundstück in Bauland umwandeln und verhökern. Aber das ist wohl ein rechtsungültiges Vorgehen.
Zudem kennen alle, die sich mit der Materie beschäftigen die Umstände der immer noch stattfindenden Besatzung Deutschland und darin gelten Völkerrecht, HLKO und Besatzungsrecht vor allen regionalen Gesetzen, sofern diese überhaupt Gültigkeit haben und anwendbar sind.
http://wakenews.net/html/gerichtsvollzieher_illegal.html
Das hat Emil Deschler in seinen vielfältigen Zurückweisungsschreiben und Auskunftsbegehren auch hinreichend klargemacht, rechtsgültige Urteile und Vefahren hat es ohnehin nicht gegeben, sondern nur die üblichen versuchten amtsmissbräuchlichen Vorgehen, Beschlüsse ohne richterliche Unterschriften usw., also die übliche Masche.
Das wollen wir festhalten und dokumentieren für die weitere Berichterstattung und als Nachweis für die folgenden Straf- und Schadensersatzprozesse.
Hier findet sich das Plünderungs-Ankündigungsschreiben des Torsten Hieber:
Hieber Anschreiben an Emil Deschler 26.03.2015
mit der durch die Kanzlei/Rechtsanwalt Dr. Fettweis & Sozien auftretenden Gemeinde Grenzach-Wyhlen:
Dr. Fettweis + Socien Vollstreckungsauftrag für Gemeinde Grenzach-Wyhlen 12.01.2015 p1
Wir haben in dieser Angelegenheit auch bereits eine Presseanfrage an den neuen Bürgermeister Herrn Dr. Tobias Benz gestellt:
Also, Emil Deschler freut sich auf euch und benötigt eure Hilfe zur Dokumentation dieses Verbrechens.
Über das und vieles mehr immer in der LIVE-Sendung!

Update 28.04.2015 13:50 

Keine Kommentare: