Donnerstag, 26. März 2015

Absturz Germanwings Airbus brach vor dem Aufschlag auseinander


Wir fordern Antworten! Es dürfte für die Angehörigen der Opfer, denen unser Mitgefühl gilt, gegenwärtig schwer genug fallen, das tragische Ereignis und den Verlust eines geliebten Menschen zu begreifen. Wir werden uns daher nicht an den Spekulationen zur Absturzursache beteiligen. Dem Merkel-Regime und der in ihrem Interesse agierenden Lügenpresse sei allerdings geraten, unverzüglich das schmutzige Spielchen bleiben zu lassen, das im Zusammenhang mit Flug 4U9525 gerade gespielt wird.
Erschreckend, wie dreist man über 80 Millionen Bundesbürgern ein neues Ammenmärchen auftischt. Da sind die Wrackteile nicht mal abgekühlt, geschweige denn gesicherte Erkenntnisse zum Absturzursache veröffentlicht, da wird der Öffentlichkeit mit dem Co-Piloten der Germanwings-Maschine - der sich leider nicht mehr äußern kann - bereits ein Schuldiger präsentiert. Zur gleichen Zeit verbreiten Medien unter Berufung auf Sicherheitskreise, sprich die Geheimdienste, dass ein Anschlag auf das Flugzeug als unwahrscheinlich gilt, ja sogar ausgeschlossen wird. Irgend ein Geheimdienst behauptet also, dass es keinen Anschlag auf die Maschine gab, ohne auch nur einen Beleg dafür vorzulegen und durch Medien wird das dann ebenfalls ohne Beleg als Tatsache verkauft. Das ist wirklich kurios, denn heute morgen sagte der Feuerwehr-Leutnant Éric Sapet, der am Unglücksort tätig ist, gegenüber der französischen Zeitung Le Monde nämlich Folgendes:
Alles ist pulverisiert. Man kann nichts mehr auseinanderhalten. Man sieht nichts, man kann nicht einmal ein Flugzeug darin erkennen.
Die Aussage, dass eine vollständige Pulverisierung des Flugzeuges vorliegt, widerspricht der offiziellen Erklärung, dass der Co-Pilot den Absturz absichtlich herbei geführt habe. Welche der beiden Version stimmt und wer lügt? Die physikalischen Kräfte die bei einem Absturz wirken, ganz gleich wie der Absturz zustande kommt, sind nicht ausreichend, um ein Flugzeug vollständig zu pulverisieren und die Maschine wurde pulverisiert. Ein Blick auf das Trümmerfeld, scheintel die Aussage des französischen Feuermanns zu bestätigen. Siehe:
Aus welchem Grund Bundesregierung und Medien die deutsche Öffentlichkeit anlügen, ist nicht bekannt. Allerdings wirft dieses Verhalten eine ganze Reihe von Fragen auf, die Dr. Udo Ulfkorte, 17 Jahre für die FAZ tätig und Autor des Enthüllungsbuches Gekaufte Journalisten wie folgt formuliert:
Erste Frage: Warum erfahren nicht unsere deutschen, französischen oder spanischen, sondern US- und britische Medien von den französischen Ermittlern zuerst, was die Black Box festgehalten hat: Dass nur ein Pilot im Cockpit war und der zweite vergeblich versuchte, wieder ins Cockpit zu kommen?
Warum müssen deutsche Journalisten das aus der New York Times abschreiben? Warum lassen sie sich wie Marionetten herumführen und recherchieren nicht selbst? Warum tun die französischen Ermittler so, als ob sie die Ergebnisse ihrer Untersuchungen noch nicht ausgewertet hätten? Warum wussten die Amerikaner schon, was auf den Aufzeichnungen zu hören ist? Hier sollte die Bevölkerung offenkundig nebulös in die Irre geführt werden, warum nur?


Zweite Frage: Warum hat bislang nicht ein deutscher Journalist auf die Sicherheitsprobleme beim A320 in Zusammenhang mit kontaminierter Kabinenluft (TCP-/ Aerotoxisches Syndrom) hingewiesen oder bei der Pressekonferenz dazu nachgefragt? Im A320 wird immer wieder das Nervengift TCP in hoher Konzentration gemessen, das ist als Sicherheitsproblem bekannt.
Erst vor wenigen Wochen – im Januar 2015 − drangen bei einem Germanwings-Flug von Lissabon nach Köln hochtoxische Dämpfe in das Cockpit ein − warum schweigen unsere Medien dazu? Warum lassen sie nur Sicherheits- und Luftfahrtexperten zu Worte kommen, die ständig gebetsmühlenartig wiederholen, es gäbe keine Sicherheitsprobleme? Vor wenigen Monaten berichtete auch die Deutsche Welle über Nervengifte in diesen Flugzeugen. Und auch im Februar 2015 musste eine Germanwings-Maschine in Lyon notlanden.
Alles schon vergessen? Völliger Blackout? Dabei ist das hochgefährliche Problem als lebensgefährliches Sicherheitsproblem für die Passagiere bekannt. Es läuft noch bis Ende März 2015 eine Studie dazu auf ausgewählten Strecken. Warum unsere Lügenmedien dazu nichts berichten?
Die Fluggesellschaften haben jetzt offenkundig Angst vor dem Kollaps. Denn die Sicherheitsprobleme durch die Nervengifte sind gigantisch. Leichenbeschauer bestätigen das der Luftfahrtindustrie. Fluggesellschaften und Luftaufsichtsbehörden müssten handeln, schweigen aber, weil sie nicht wissen, was sie machen sollen.
Seit 16. Februar 2015 ist amtlich bekannt:
1. In der Kabinenluft befinden sich Organo-Phosphate, eine als Nervengift bekannte Gruppe von Chemikalien welche bevorzugt als Flammschutz und Weichmacher in Triebwerksölen verwendet werden.
2. Insassen von Flugzeugen werden diesen Chemikalien ausgesetzt, was zu Gesundheitsschäden führen kann.
3. Die gesundheitlichen Auswirkungen dieser Stoffe auf Piloten können – zum Beispiel bei einem Unfall − zum Tod der Insassen führen.
4. Bislang gibt es in Flugzeugen keine eingebauten Sensoren, die solche Giftstoffe in der Kabinenluft messen und davor warnen könnten.
201 Vorfälle gab es im Jahr 2012 wegen giftiger Kabinenluft. Und immer wieder betroffen: Germanwings …
Man kann sich anhand dieser Fakten des subjektiven Eindrucks nicht verwehren, dass uns Bürgern die Wahrheit bewusst vorenthalten wird, weil mit der Wahrheit der Zusammenbruch des Luftverkehrsgeschäfts drohen könnte. Wer setzt sich schließlich dem Sicherheitsrisiko aus, wenn es öffentlich bestätigt wird …? Vor allem müsste man dann die Frage beantworten, warum man so lange zugeschaut hat …
Letzte Frage: Warum verschweigen ausnahmslos alle deutschsprachigen Medien, dass auch schon eine Air France-Maschine an der gleichen Stelle mit 44 Passagieren am Berghang zerschellte?
Die Angehörigen der Opfer haben ein Recht drauf, dass alle offenen Fragen wahrheitsgemäß und ohne Verzug beantwortet werden. Danach sieht es derzeit aber nicht aus.
Ein gut gemeinter Ratschlag an die US-gesteuerten deutschen Medien: Ihr solltet eure IT in Ordnung bringen! Wir werden es nicht dulden, dass ihr ekelhaften Schmutzliteraten euren dreckigen Propagandakrieg gegen Russland erneut auf dem Rücken von Absturzopfern austragt. Ungerechtfertigte und einseitige Schuldzuweisungen, wie die des Bayrischen Rundfunks, werden wir ab sofort als Angriff auf die freiheitliche Grundordnung verstehen und zum Anlass nehmen, euch aus dem Internet zu tilgen.
Wir sind Anonymous.
Wir sind viele.
Wir vergeben nicht.
Wir vergessen nicht.
Erwartet uns.
Querverweise:
[1] Copilot ging absichtlich in Sinkflug
http://www.tagesschau.de/ausla…/germanwings-absturz-149.html
[3] Tout est pulvérisé, on ne peut même pas distinguer un avionhttp://www.lemonde.fr/…/dans-les-alpes-l-appareil-de-german…
[4] Germanwings Pilot Was Locked Out of Cockpit Before Crash in France
http://www.nytimes.com/…/eur…/germanwings-airbus-crash.html…
[5] Luft in Flugzeugen ist gefährlicher als bekannt
http://www.welt.de/…/Luft-in-Flugzeugen-ist-gefaehrlicher-a…
[6] Offenbar Öldämpfe in Cockpit von Germanwings A320
http://www.austrianwings.info/…/offenbar-oeldaempfe-in-coc…/
[8] Geruchsvorfall auf Germanwings-Flug: Sicherheitslandung
http://www.austrianwings.info/…/geruchsvorfall-auf-germanw…/
[9] Wischproben beweisen Nervengift bei Condor
http://www.welt.de/…/Wischproben-beweisen-Nervengift-bei-Co…
[10] Lufthansa: Kabinenluft-Studie mit der A321
http://www.aero.de/…/Lufthansa-Kabinenluft-Studie-mit-der-A…
[11] Giftige Kabinenluft: Fluggesellschaft und Luftaufsichtsbehörde müssen handeln
http://www.austrianwings.info/…/giftige-kabinenluft-flugge…/
[12] Giftige Kabinenluft: Fluggesellschaft und Luftaufsichtsbehörde müssen handeln
http://www.austrianwings.info/…/giftige-kabinenluft-flugge…/
[14] Germanwings flight 4U9525 crashed less than a MILE from near identical air disaster more than 60 years ago when 44 were killed
http://www.dailymail.co.uk/…/Germanwings-flight-4U9525-cras…
[15] Gefährliche Muskelspiele zwischen Russland und der Nato
http://www.br.de/…/v…/militaermanoever-russland-nato102.html
Artikel ursprünglich erschienen:


Was mich beim Lesen der offiziellen Darstellung stutzig gemacht hat ist die Aussage, die Trümmerteile des Germanwings Airbus A320 sollen sich auf rund zwei Quadratkilometern verteilt haben. Das ist ein ziemlich grosses Gebiet, wenn die Maschine in eine Felswand geknallt sein soll. Denn dann müsste das Trümmerfeld relative klein sein und die Wrackteile am Fusse der Wand liegen. Ich bin weiteren Aussagen nachgegangen und habe interessantes gefunden, was nicht in den Mainshitmedien steht. Zeugen haben eine "Explosion und Rauch" vor dem Aufprall erlebt. Es sind auch Trümmerteile auf der Anflugroute gefunden worden. Das würde den Ablauf des Absturzes völlig verändern. Brannte das Flugzeug bereits in der Luft, war es beschädigt, brach es auseinander und ist deshalb abgestürzt?

Zeugen haben der französischen Luftwaffe erzählt, sie haben eine Explosion gehört und Rauch aus der abstürzenden Germanwings A320 gesehen, kurz bevor sie in den Bergen in der Nähe von Digne aufprallte. Ein Helikopterpilot der Armée de l’air, der in Orange stationiert ist, 30 Minuten von der Absturzstelle entfernt, berichtet, Zeugen des Absturzhergangs hätten ihm gesagt, sie sahen den Airbus und "sie hörten eine Explosion und sahen Rauch".

Obwohl die französischen Behörden diese Berichte nicht bestätigen, hat der Pilot gesagt, die Luftwaffe hätte zahlreiche solcher gleichlautenden Zeugenaussagen erhalten.

Der Pilot bestätigte auch, Trümmerteile wurden auf der Anflugroute zur Absturzstelle gefunden, was seiner Meinung nach darauf hinweist, Teile der Maschine "sind vor dem Aufschlag abgefallen".

"Die Zone in der Trümmer gesucht werden ist ziemlich lokal", sagte er, "aber Teile wurden flugaufwärts gefunden, was etwas beunruhigend ist", sagte der Pilot in Orange.

Die französischen Behörden haben 210 Gendarmen aus mehren Departements und neun Helikopter für die Rettungsaktion eingesetzt. Zwei stammen von der Staffel, die in Orange stationiert ist - eine zur Rettung und Bergung, die andere zur Luftraumüberwachung - um sicherzustellen, keine neugierigen Kleinflugzeuge fliegen über die Absturzstelle.

Die Vizepräsidentin für "Sales and Services Europa" der Lufthansa stuft den Absturz der Germanwings Maschine, die 150 Menschen das Leben kostete, "vorläufig" als Unfall ein. Heike Birlenbach erzählte Reportern in Barcelona, "vorläufig sagen wir, es ist ein Unfall. Mehr können wir jetzt nicht dazu sagen."

Laut Ermittlern des Bureau d'Enquête et d'Analyse (BEA), wurde der Stimmenrekorder gefunden und der Inhalt wäre auswertbar. Darauf kann man die Geräusche im Cockpit hören. Auch der Flugdatenschreiber wurde gefunden, aber der Behälter war leer. Das ist für mich sehr merkwürdig. Eine Blackbox ohne Inhalt?

Es gibt Gerüchte, der Chip mit den Daten wurde in der Nacht entfernt, bevor die Rettungskräfte am Morgen darauf gestossen sind. Blackboxen haben einen Peilsender zur Lokalisierung. Ohne Aufzeichnung der Daten der Maschine, kann man den Flug nicht nachvollziehen und herausfinden, was passiert ist. Wer hätte ein Interesse an einer Vertuschung?

Wenn die Zeugenaussagen stimmen und Trümmerteile auf dem Weg zur Absturzstelle gefunden wurden, dann ist der Ablauf des Absturzes sehr verdächtig. Eine brennende und rauchende Maschine, die Teile auf dem Weg nach unten verliert? Bedeutet entweder ein Triebwerksschaden und einer der Turbinen brannte, eine Explosion durch eine Bombe an Bord, oder die Maschine wurde von einem Objekt getroffen, beschädigt und in Brand gesetzt. 

Was könnte das Objekt wohl sein? Mhm, mal überlegen. Ganz dunkel kann ich mich erinnern, vergangenen Sommer war doch was. Ach ja, was haben die Lügenmedien ganz gross über die Absturzursache von Malaysia Airlines MH17 in der Ukraine erzählt? Wurde von einer BUK-Rakete der Separatisten getroffen und ist deshalb brennend zu Boden gegangen.

Im aktuellen Fall wird ganz anders spekuliert. Kein "Fremdverschulden", sondern man geht von einem technischen Defekt aus, oder die Maschine ist durch "feuchte Luft" geflogen. Vereiste Sensoren ... wenn ich das schon höre ... die sind doch extra beheizt, damit sie eben nicht vereisen. Das Fly-By-Wire und der Computer wären schuld, oder eine Scheibe ist gebrochen und deshalb ein plötzlicher Druckabfall. Was man bei MH17 getan hat, sofort einen Bösen finden, dem man den Absturz anhängt, ist hier genau umgekehrt, es war die Technik.

UPDATE: Die "New York Times" berichtet, dass aus den Aufzeichnungen des Stimmenrekorders hervorgeht, dass beim Absturz nur ein Pilot im Cockpit sass. Sein Kollege versuchte vergeblich, die Tür zu öffnen, soll man anhand der aufgezeichneten Geräusche gehört haben. "Der Mann draussen klopft leicht an die Tür, aber niemand reagiert", zitiert die Zeitung einen Ermittler. "Dann klopft er stärker an die Tür, und wieder keine Antwort. Es gibt keine Antwort. Und dann kann man hören, wie er versucht, die Tür einzutreten."


Daraus ergeben sich viele Fragen. Warum verliess einer der Piloten das Cockpit? Musste er aufs Klo? Oder war etwas in der Kabine defekt und er ist dem Problem nachgegangen? Ein Pilot am Steuer ist für sich kein Absturzgrund, denn jeder Pilot ist alleine in der Lage, die Maschine zu fliegen und zu landen. Laut Regeln muss der verbleibende Pilot, wenn er alleine ist, die Sauerstoffmaske anlegen. War das Luftgemisch nicht in Ordnung und wurde er ohnmächtig? Das würde erklären, warum die Tür nicht geöffnet wurde, was mit einem Knopfdruck passiert. Sehr rätselhaft.

Quelle: 
http://alles-schallundrauch.blogspot.de/

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Das ihr ist ein trauriger Tag deutscher Schwätzerei was hier getrieben wird. Ihr solltet euch schämen. Faktenmalerei

kajopo hat gesagt…

Also, wer es in 30 Minuten von Digne nach Orange schafft benötigt schon eine Rakete... genau so gehaltvoll sind die Info's auf dieser Seite... einige Fragen bleiben trotzdem interessant !!

Anonym hat gesagt…

erst wenn der letzte fisch gefangen ,der letzte baum gefällt, dem letzen menschen die lust am leben vergangen,wird der zweifüßler erkennen, dass man Geld nicht essen kann....

Anonym hat gesagt…

die Frage ist viel mehr: warum lügt zeit-zum-aufwachen.blogspot uns immer wieder an?

Anonym hat gesagt…

Freiheit für Alle Menschen auf dieser Erde und Überall !!
Sieg Heil !! Der Endsieg naht !!!

Anonym hat gesagt…

Hat der Autor Physik studiert? Einige Aussagen im Artikel klingen so, als ob der Autor einer sehr comic-haften Vorstellung des Aufpralls erlegen ist (Trümmerteile muessten am Fuße der Felswand liegen..) Wenn ein FLugzeug mit 800km/h gegen eine Felswand kracht, dann dürften die Teile sehr wohl nicht einfach an der Wand abprallen, sondern in alle Himmelsrichtungen fliegen. Das das sagt der gesunde Menschenverstand....

Ulf Meinken hat gesagt…

Die Angehörigen und Geliebten der Opfer dieses Unglücks können einem wirklich Leid tun, als wäre die Tatsache alleine nicht schlimm genug müssen sie sich jetzt auch noch einem Lügenteppich stellen und täglich fragen, ob ihr(e) Liebste(r) nicht doch noch hätte leben können! Das Atmen des Co-Piloten als Beweis für dessen bewusst gewollten Tod von 150 Menschen zu werten, würde von keinem (unbestochenen) Gericht anerkannt werden, denn wenn er aufgrund von giftigen Gasen, Herzattacke oder sonstige äussere Einwirkung bewusstlos war, hätte er natürlich auch weitergeatmet! Diesen Vorwurf aufgrund dieser fragwürdigen Beweislage zu erheben ist einfach nur unverantwortlich und meiner Meinung nach ein Beweis dafür, dass der schwarze Peter hier jemand anderem schnellstmöglich und bewusst in die Schuhe geschoben werden soll. Ich kucke seit 3 Tagen N24 und co, aber habe noch auf keinem Sender von den mindestens drei französischen Kampfjets gehört, die von mehreren Anwohnern mehrfach gesehen wurden. Auch von den 6 Atomkraftwerken z. T. in unmittelbarer Nähe des Absturzortes entlang der Flugroute wurde kein Wort verloren, ein terroristischer Hintergrund jedoch konnte angeblich sehr früh ausgeschlossen werden (??), warum, wenn man doch keinen Kontakt zum Flugzeug hatte? Warum sagten die Verantwortlichen sehr schnell es würde keine Überlebenden geben, lange bevor überhaupt auch nur eine Rettungscrew direkt vor Ort war??? Warum wird versucht, den Eindruck zu erwecken, die Maschine Sei gegen eine Felswand geflogen, wenn Bilder der Trümmer dies klar wiederlegen?? Will man damit erklären, warum nur noch kleinste Trümmer von dem Flugzeug übrig sind, wie es z.B. bei einem Raketenabschuss oder einer Bombenexplosion in der Luft der Fall wäre? Die meisten Leute haben schliesslich auch geglaubt, brennendes Kerosin würde ausreichen um Stahl zum schmelzen zu bringen. Auch von den immensen Problemen mit giftiger Gasentwicklungen in Cockpits des A320 hat man KEIN Wort gehört, obwohl ich vor rund 3 Monaten noch eine Dokumentation diesbezüglich auf diesen Sendern gesehen habe, in der Piloten sich über dieses Problem äussern und klar sagen, dass die Fluggesellschaften sich dessen bewusst sind, jedoch nicht wissen wie sie es beheben können, ohne Unsummen dafür ausgeben zu müssen. Da kommt der in psychologischer Behandlung gewesene Co-Pilot gerade recht, um ihm den absichtlichen Mord (!) an 150 Personen vorzuwerfen, nur dafür, dass er geatmet hat. Soviel zu unseren seriösen Medien, denen leider viel zu viele Menschen vertrauen, als wäre es ihre eigene Mutter. Ist es doch offensichtlich, dass das Flugzeug vom Himmel geholt worden ist, jedoch nicht vom Co-Piloten, sondern sehr wahrscheinlich von einer Rakete eines der Kampfjets, vielleicht durch eine Bombe an Bord. Um 'schlimmeres' zu verhindern wurden diese 150 Menschen geopfert. Entweder hat man befürchtet das havarierte Flugzeug würde eines der AKWs treffen oder man wusste, dass Terroristen die Maschine übernommen haben. Was ist mit dem später dementierten Notruf von 4U9525? Spekulieren und unabhängige Seiten/Personen recherchieren ist leider die einzige Möglichkeit für eine Chance auf die Wahrheit. Kein Wunder, dass Frau Merkel sich dieses verbittet (eines ihrer ersten Statements zu diesem Unglück). Hätten wir eine ehrliche, vertrauenswürdige Regierung müssten wir nicht über die Wahrheit spekulieren, also reden sie verdammt nochmal nicht über RESPEKT gegenüber den Angehörigen, Frau Merkel!!

Anonym hat gesagt…

Warum wurde als erstes gesagt 'man hörte SCHWERES atmen bis zum Aufprall' und danach wird gesagt die Atmung war vollkommen normal?!

Anonym hat gesagt…

Also dieser Kommentar hat noch weniger mit Respekt zu tun wie das Statement von Frau Merkel. Ganz davon abgesehen das Sie sich selber widersprechen bei ihren Vermutungen, ist es mehr als fraglich, ob sie wissen was Sie da verzählen. Sollte ihre Variante mit den Giftstoffen in der Luft zutreffen, stellt sich wieder die Frage warum sind die Trümmerteile so klein und weit verstreut. Sollte es eine Bombe gewesen sein hätte diese, genau wie eine Rakete nur ein großes Loch in den Rumpf gerissen. ..... Man könnte die Ausführung noch weiter verfolgen aber das ist dann die gleiche Respektlosigkeit wie von Ihnen.

Anonym hat gesagt…

Ein Flugzeug besteht aus Aluminiom und Kunststoffen wenn die mit 800 km/h gegen einen Berg remmeln bleibt davon nichts übrig. Denn ein Auto aus Metall zerlegt sich schon bei 150 km/h

Anonym hat gesagt…

Wenn doch alles noch so unklar ist, warum ist es dann klar das die Presse mit ihren Aussagen lügt? Sind Teile so groß wie ein Kleinwagen für euch "pulverisiert"? Soll das Nervengift jemandem dazu befähigen entsprechende komplexe Maßnahmen zu ergreifen und eine Tür absichtlich zu verriegeln? Werden hier Fakten verschleiert oder eher "brauchbare" Informationen verwendet um den Verschwörungsgedanken zu füttern? Ich weiß nicht, was mich sprachloser macht.

Anonym hat gesagt…

Sollte die Maschiene nicht voll Kerosin sein warum war da kein Feuer??

Theresa Himmel hat gesagt…

Also, jemand, der bewusst plant, ein Flugzeug zum Absturz zu bringen und 150 Menschen mit in den Tod zu reissen, der wird doch wohl kaum einen zerknitterten Arbeitsunfähigkeitsschein zu hause lassen, da er doch weiss,dass dort dann Nachforschungen gemacht werden. Derjenige würde doch vorher alles in die Mülltonne schmeissen oder sicher vernichten. Das Krankenhaus Düsseldorf hat auch jegliche Depression verneint. "Crank", i.e. auf Schlingerkurs, ab vom Kurs, in der Navigationssprache, sind diejenigen, die einen Menschen öffentlich derartig niedermachen und ihn damit umbringen. Ekelhaft wie hier gelogen wird um das machtpolitische Motiv zu vertuschen. Stichwort "National Geospacial Agency". CERN, & Co.

Anonym hat gesagt…

Zu all dieser Kacke kann man nur sagen, dass definitiv die falschen Leute im Flieger sassen. 10'000 Mal lieber hätte ich den Schreiberling hier und all die Sensationsjournis in der Maschine gesehen. Wie gesagt: Nur meine Meinung..
Mögen die Opfer in Frieden ruhen!

Anonym hat gesagt…

Ihr Verschwörungstheoretiker macht die Menschen alle nur verrückt!
Der Co Pilot verriegelte bewusst die Tür. - 1. Beweis, dass es keinen Gas gab, er eine Herzattacke oder ähnliches hatte.
2. hat der Pilot den Knopf für den Sinkflug bewusst betätigen müssen. Wieder ein Beweis, dass sein Handeln kein Zufall war.

Stellt man 100 verschiedene Zeugen um einen Unglücksort, gibt es 20 verschiedene Meinungen zu dem, was gehört oder gesehen wurde. Der mysteriöse Knall könnte auch ein Echo des Aufpralls gewesen sein und die Rauchspur hinter dem Flugzeug war vllt einfach nur Einbildung ;)

Hört auf die Menschen zu verblöden mit euren Theorien und lasst Profis die Arbeit machen!

Anonym hat gesagt…

Der Autor sollte sich dringend untersuchen lassen! Sitzt in seinem Kinderzimmer und versucht aus Spekulationen und Tatsachen, die er aus dem Internet gezogen oder von der "Lügenpresse" übernommen hat, seine eigene Ansicht als die ultimative Wahrheit zu suggerieren. Er ist weder Ingenieur, Wissenschaftler, Journalist oder Ermittler, er ist nur jemand der sich wichtig machen will und laut der Klicks und Kommentare damit auch noch Erfolg hat. Er wird auch noch daran glauben, dass es den Holocaust nicht gegen hat und das World Trade Center gesprengt wurde... armselig

Anonym hat gesagt…

Ja in Filmen vielleicht. Leider hört sich genau deine einschätzung comic-haft an. Kann mir beim besten willen auch nicht vorstellen warum das pysikalisch realistisch sein soll das die Trümmer zwei Kilometer weit fliegen sollen. Stell mir das dann übertrieben eher wie eine in Boden gestampfte Dose vor und nicht wie eine handgranateneinschlag der alles verteilt und zerstückelt. Da die Kräfte alle in eine Richtung wirken. Zumbeispiel sind die Flugzeuge die ins worldtradecenter geflogen sind ebenfalls nicht in Millionen fetzen zerbröselt und haben sich über die Stadt verteilt.

Theresa Himmel hat gesagt…

Warum wohl haben selbst die französischen Flugpiloten Klage erhoben gegen die New York Times und gegen die französische BEA wegen Verletzung der persönlichen Intimsphäre und wegen der ganzen seltsamen Unstimmigkeiten - erst heisst es "wir wissen nichts", und dann nur ein paar Stunden später weiss man in New York alles im Detail...........und haben eine Mitwirkung gefordert, da die BEA politisch und wirtschaftlich NICHT unabhängig ist............

dieses lässt sich ja auch erhören, für den, der Ohren hat und sehen an den Gesichtern für den, der Augen hat.........

Warum wurde Andreas Lubitz erst "Abbas Gübbiz " genannt, und dann in Windeseile umbenannt?

Das hat mit Wichtigtuerei nichts zu tun..............

Fehler machen wir alle, und ich habe gerade zu Israel, zu den Juden, zum Holocaust, zu Jesus Christus, zu Ierusalem eine sehr besondere innige Beziehung, die ich bei den Verschwörungstheoretikern auch generell vermisse, und ich glaube auch an keine Ufos, aber ich respektiere dieses, aber bin andererseits dankbar, wenn ich gute Informationen zu anderen Themen erhalte. Wir können ja doch alle nur voneinander lernen und sollten Unterschiede akzeptieren.

Letztendlich kann auch nur jeder für sich die Wahrheit finden, die er begreifen kann und will.

Dass sich in den Kabinen von Germanwings Nervengifte befinden wird ja selbst von den Mainstream Medien zugegeben, wie n-tv:

http://www.n-tv.de/panorama/Zapfluft-kann-Piloten-ausschalten-article14781446.html



Anonym hat gesagt…

Dass das World Trade Center nicht ganz so standhaft ist wie eine Felswand und dementsprechend ein Flugzeug auch anders einschlägt dürfte wohl aber auch klar sein...

Anonym hat gesagt…

warum müssen Sie ausgerechnet nun auch noch solch ein tragisches Ereignis für Ihre Paranoia missbrauchen ??

Es liest sich wie ein erneuter verzweifelter Versuch um aus Ihrer tiefen Umnachtung aufzutauchen zu dürfen und endlich ins helle Rampenlicht treten zu können !

War solches womöglich auch die Motivation des unseligen Co-Piloten in seiner depressiven Hölle?!

Theresa Himmel hat gesagt…

Sehr verehrte Herren anonymi,

also ich wäre an Ihrer Stelle da mit vorschnellen selbsherrlichen Urteilen SEHR SEHR vorsichtig.

Selbst in Frankreich wird jetzt ein technischer Defekt nicht mehr ausgeschlossen, ganz plötzlich........

seltsam.........

Hier will keiner ans Rampenlicht treten, hier werden ja nicht einmal persönliche Namen erwähnt......

die ich andererseits bei der "kleinen Freundin", die jetzt der Bildzeitung die Intimsphäre ihres "kleinen Freundes" öffentlich ausplaudert und nicht einmal den Mut hat, ihren Namen dabei zu nennen..........

sehr glaubwürdig ist das alles NICHT.......

WISSEN kann dieses GOTT ALLEINE.

Halten wir uns an IHN.

Aber er hat uns auch Augen gegeben zum sehen und Ohren zum hören, und sendet uns Warnungen und Zeichen.

ER alleine kann auch die 144 (!!!) Insassen retten, denn nur ER alleine vermag alles, und er hat einen Plan, jenseits aller materiellen eitlen Gedenktafeln.

Richten Sie lieber nicht, auf dass Sie nicht selbst gerichtet werden, denn das Universum bebt in seinen Angeln.

Es ist gut, da auf der richtigen Seite zu stehen!

Dieses wünscht allen

Theresa.

Theresa Himmel hat gesagt…

Pardon, ich meinte natürlich

"die ich bei der "kleinen Freundin" : vermisse........

pardon für dieses kleine erratum......

Anonym hat gesagt…

Also unser erster Gedanke war auch...das ist eine Lüge! Hier stecken andere Ursachen dahinter. Der Co-Pilot hat sicherlich alles zusammen mit den Piloten erdenkliche gegeben um einer Katastrophe entgegen zu wirken. Denk denn auch mal jemand an die Eltern des Co-Piloten gedacht? Wie kann man erkennen, nur rein akustisch, wer im Cockpit sitzt? Wir glauben absolut nicht an die Variante, welche uns so extrem flink aufgetischt wird. Mensch Leute wacht auf!!! Wer hat am meisten zu verlieren? Das Ganze passt nicht zusammen.

Anonym hat gesagt…

@ Ulf 👍👍☝

Die Lüge der Germanwings - Es gab Manipulationen und Notruf!: https://youtu.be/3mGE3I9aBzI

LG

Anonym hat gesagt…

👍👍👍

Anonym hat gesagt…

Welche Profis? Die alles vertuschen müssen.
Wie im Ukraine Krieg. Die kleinen Leute sterben, die Großen verdienen dran. Alles korrupte Dinge!!!

Anonym hat gesagt…

Der Autor ist nicht krank. Er puzzelt nur Dinge zusammen. Aber schon eigenartig. Am Anfang kam in den Medien, dass ein Notruf abging. Doch dann hat man nie wieder etwas davon gehört / hören sollen. Hier der Beweis:
Die Lüge der Germanwings - Es gab Manipulationen und Notruf!: https://youtu.be/3mGE3I9aBzI

Anonym hat gesagt…

👍

Anonym hat gesagt…

Das geht gar nicht!!!

Theresa Himmel hat gesagt…

Danke für den link.

Ich hatte bereits letzte Nacht an die katholische Gemeinde geschrieben, der Yvonne Selke und ihre Tochter Emily angehörten. Man war dort sehr betroffen.

Die offiziellen Berichte lese ich gar nicht mehr. Wie der arme Sündenbock Andreas Lubitz hier regelrecht gelyncht wird, bespuckt wird, wie alle Widerlichkeiten der schmutzigsten Phantasie auf ihn niederprasseln, ohne dass er sich zur Wehr setzen kann, ist ungeheuerlich. Er hatte keinen Grund zum Suizid.

Die wirklich verantwortlichen lenken geschickt alles von sich. Merkel, Hollande, Rajoy & Co, wer kann die noch sehen.

Heute hat es eine Schiesserei gegeben auf dem Gelände der NSA - seltsam...........

und seitdem ich weiss, dass BILD = CIA.........wird mir vieles klar............

diese ganze Lüge ist absolut widerlich.........

es sollte über die einzelnen armen Opfer geredet und die Verantwortlichen Mörder in den Pranger gestellt werden.........

aber dieses Ereignis hat eine weitaus höhere Bedeutung, und dieser Tag der WAHRHEIT wird kommen.........

Die Erde bebt, die Vulkane spucken, und der WAHRHEIT und dem LEBEN wird keiner ausweichen können, und da werden die, die lügen keine guten Karten haben.......

https://www.youtube.com/watch?v=DD6yLsGhQsE

Auf meinem Google+Kanal poste ich immer wieder alles was aktuell ist.........

Gruss an alle Guten und Gerechten von

Theresa.

Theresa Himmel hat gesagt…

Hab da noch etwas gefunden:

http://www.politaia.org/politik/4u-9525-opfer-motiv-und-gelegenheit-deuten-auf-staatsterrorismus/

also, wie es da steht - "versuchen Sie nicht, es genau zu wissen".........

dass Andreas Lubitz KEIN Selbstmörder ist, kein Islamist, ist wohl klar, dass das Flugzeug ferngesteuert wurde auch - wie es aber genau zusammenhängt - vielleicht bleibt es ein Mysterium.........Intel-Mitarbeiter oder Yvonne Selke - wer gemeint war, ist mir jetzt auch nicht mehr ganz klar.......

wichtig aber eine himmlische Botschaft, dieses ganz sicher -

D - AIPX

PAIX entre la France et l´Allemagne en DIEU.

4 U.

AMEN

und GLORY GLORY HALELUJAH

GOTT DEM HOECHSTEN!!!

ER alleine kann es letztendlich genau wissen.

(Lego) 9525 4 U

Star-fighter 4 U.

Anonym hat gesagt…

Danke fürs Quer denken!!! An alle Nichtdenker - ich hoffe ihr alle benötigt mal Fürsprecher um zu erkennen was überhaupt los ist!

Theresa Himmel hat gesagt…

Also, Lego 9525 scheint wirklich gar nicht so abwegig - Lego scheint gerade aktuell zu sein in Frankreich, sie verteilen Ostereier:

http://www.letelegramme.fr/ille-et-vilaine/rennes/rennes-la-marque-lego-organise-une-grande-chasse-aux-oeufs-01-04-2015-10579946.php?utm_source=rss_telegramme&utm_medium=rss&utm_campaign=rss&xtor=RSS-22

Es könnte wirklich eine Botschaft sein.

Vielleicht kommt etwas zu Ostern. Ein Geschenk des HIMMELS, und alle sind wieder auferstanden.

Theresa Himmel hat gesagt…

Dass der zweite Flugschreiber die Lüge weiterspinnt und sie bestätigt, war ja wohl zu erwarten


Und warum war HIER nicht auch wieder der Co-Pilot der Schuldige:

http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_73526864/germanwings-maschine-muss-wegen-technischem-defekt-in-stuttgart-notlanden.html

????

Seltsam……….

Vermutlich nicht, weil es hier ausnahmsweise keine Toten gab. Dieses war ja “nur” ein kleiner Defekt, den wir natürlich sofort beheben, kein Problem, alles in Ordnung. Da wo es Tote gibt muss ein Sündenbock her…………

Ein Zeichen des HIMMELS wäre sehr schön zu Ostern, dem Tage der Ressurrection!

Liebster Herr Iesu, wo bleibst Du soooooo lange,
komm doch, mir wird hier auf Erden, ubique nur noch soooooooooo bange!!!

(Bach, Schimellisches Gesangbuch)

AMEN.

Möge dem so geschehen!!!

"Damit die LIEBE auferstehe
und der Tod vergehe
denn darum bin ich HIER".....

(aus meiner Eingabe "Liebe und Tod - Tod und LIEBE - ich überlege, ob ich noch ein wenig bliebe......)

Anonym hat gesagt…

Das Flugzeug ist 30 mins später gestartet.. Tag davor gab es auch techisches Problem was angeblich behoben wurde. in den Medien stand auch Copilot trug Gas Maske. Wenn er sich umbringen wollte, håtte er ja die Maske gar nicht getragen. Bis jetzt kann Man nirgendwo lesen bei welchem psychiater habe er sich behandeln lassen.. Im Uni Klinik kann man sich auch medizinisch behandeln lassen, wegen einer Sportverletzung u.s.w

Theresa Himmel hat gesagt…

A propos LEGO:


Ein recht interessantes Video von einem ganz jungen Menschen, der sonst nicht so ganz alles durchblickt, sich aber Mühe gibt es zu verstehen und ganz unvoreingenommen von einem "Lego-Kasten" spricht.............

https://www.youtube.com/watch?v=Kea_baVKxpY

Genau was ich geschrieben habe, diese Botschaft:

D - AIPX = PAIX entre la France et l'Allemagne en DIEU

144 (.000 - 12 x 12... !!!) Passagiere

LEGO 9525 = Star-fighter

4 U

und dazu diese Osteraktion von Lego in Frankreich..........

Theresa.

Theresa Himmel hat gesagt…

Also, HIER noch eine sehr mutige Darstellung in einem - fast - Main-Stream-Medium, auf jeden Fall in einem bekannten Blatt, nicht "nur" versteckt auf einem blog:

http://www.epochtimes.de/Germanwings-Absturz-IranUkraineTerror-Werden-hier-politische-Hintergruende-vertuscht-a1231497.html

Aus der die von mir bereits erwähnte Vernetzung Deutschland-Frankreich gut deutlich wird.

Theresa Himmel hat gesagt…

Auch wenn es nicht ganz hier zum speziellen Thema gehört, aber ich bitte aus TIEFER ANTEILNAHME heute einmal alle, auch an DIESE armen wehrlosen Opfer zu denken, deren Flügel zerfetzt werden, deren Lungen vergiftet werden, deren Beine zerstochen werden, die genauso mörderisch abgeschossen und geopfert werden wie die Passagiere der GW, inclusive des armen unschuldigen Andreas Lubitz, zum angeblichen Schutze von anderen Menschen wegen Ansteckungsgefahr von Seuchen, die machtgierige Menschen in die Welt gesetzt haben durch total überlastete und nicht mehr kontrollierbare Hybridbildungen, mit denen sie GOTT ins Handwerk gepfuscht haben

http://www.end-times-prophecy.org/animal-deaths-birds-fish-end-times.html

DANKE!!!

AMEN.

Theresa Himmel hat gesagt…

Es wird immer schmutziger und dreckiger in dieser Lügengeschichte - die, die selber soviel Dreck am Stecken haben beschmutzen andere - Pfui:

http://www.epochtimes.de/Germanwings-Unglueck-Verabreichte-Lubitz-dem-Piloten-vor-dem-Unglueck-ein-Medikament-a1232130.html

Anonym hat gesagt…

Die Maschine wurde damals bei einer NATO-Übung ausversehen vom Himmel geholt, das sollte nun aber endlich jeder wissen! Ein paar Tage vorher hätte sich fast das selbe Unglück ereignet (mit einer Lufthansa-Maschine). Man hatte im März 2015 in der Region eine neuartige "Laserwaffe" getestet, durch einen unglücklichen Zufall kam die Germanwings-Maschine ins Visier der neuen Waffe (anstatt eine extra dafür gestarteten Übungsrakete hat man das Flugzeug getroffen). Mein Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen!

Natürlich konnte man diese Wahrheit nicht der Öffentlichkeit präsentieren ... es hätte wohl eine Revolution gegeben?!??! Daher hat man ganz schnell einen verrückten Co-Piloten zur Verantwortung gezogen ... & alle die an der Illusion beteiligt waren/sind haben sich "kaufen" lassen ... klingt Bitter, ich weis, aber so läuft das schon seit tausenden Jahren auf der Erde hier!!

Leute lasst euch bitte nicht mehr von den Massen-Medien im Aussen täuschen, verwirren, für DUMM verkaufen und in Ängste treiben! Richtet eure eigene Primär-Energie nach Innen, dann bekommt ihr endlich wieder die Fähigkeiten zurück, die euch vor tausenden Jahren genommen wurden!

!!!!!Jetzt ist: Time 4 Evolution!!!!!