Donnerstag, 19. Februar 2015

Ich lach mich krank. USA beschuldigt Russland das Wetter zu manipulieren

Hackerangriffe zweitrangig? – CIA wirft Russland »Manipulation des Weltwetters« vor

Tyler Durden

Amerika scheint endlich etwas Neues gefunden zu haben, das es Russen (oder Nordkoreanern) in die Schuhe schieben kann… das Wetter. Wie die britische Tageszeitung The Daily Mail berichtete, befürchten die Chefs der CIA, feindliche Länder könnten versuchen, das weltweite Wettergeschehen zu manipulieren – kein Scherz.

Dabei bedienten sie sich Methoden des »Geoengineering«, die vom so genannten Cloud Seeding, dem Einbringen von insbesondere Aerosolen in die Wolken, um etwa Regen oder Hagel auszulösen, bis zum Installieren von Spiegeln im Weltraum reichen, mit denen das Sonnenlicht reflektiert und so die Erde ausgekühlt werden soll.

»Professor Alan Robock von der
Rutgers-Universität im US-Bundesstaat New Jersey erklärte:›Berater, die für die CIA tätig sind, riefen an und wollten wissen, ob man das merken würde, wenn jemand das Wetter kontrollierte. Natürlich fragten sie damit indirekt auch, ob es jemand merken würde, wenn sie das Wetter eines anderen Landes beeinflussen würden.‹«Nach Angaben der Daily Mail hat ein führender Wissenschaftler einen mysteriösen Anruf erhalten, in dem er gefragt wurde, ob andere Länder Trockenheiten oder Überflutungen auslösen könnten:
Der Professor gehört zu den zahlreichen Wissenschaftlern weltweit, die aktiv erforschen, ob man dem Klimawandel etwa durch Wettermanipulation begegnen könnte.
»Professor Robock erläuterte den Anrufern, dass alle Versuche, das Wetter im großen Stil zu beeinflussen, entdeckt werden würden.
Auf der Jahreskonferenz der American Association for the Advancement of Science (AAAS) im kalifornischen San José berichtete er, dass in der Vergangenheit das Wetter bereits als Waffe benutzt worden sei. Während des Vietnamkriegs hättenamerikanische Wissenschaftler versucht, das Vorrücken des Feindes durch verstärkte Regenfälle zu bremsen, die durch das Einbringen von Partikeln in die Wolken ausgelöst werden sollten. Auch über Kuba benutzte die CIA das oben erwähnte Cloud Seeding, um ›heftige Regenfälle auszulösen und so die Zuckerernte zu vernichten‹.
Auf die Frage, was er gedacht habe, als er den Anruf erhielt, antwortete der Professor: ›Ich war erschrocken.‹
›Ich habe von zahlreichen anderen Dingen gehört, die die CIA getan hat und die gegen die Regeln verstießen. Ich will nicht, dass meine Steuergelder dafür ausgegeben werden. Meiner Meinung nach sollte diese Forschung offen und auf internationaler Ebene erfolgen, so dass man sie nicht zum Schaden anderer einsetzen kann‹ [sagte er weiter].
Um die Sache noch unangenehmer zu machen, wird der CIA darüber hinaus vorgeworfen, eine größere wissenschaftliche Untersuchung der Möglichkeiten des Geoengineering mitfinanziert zu haben.«
Soweit die Daily Mail. In der vergangenen Woche erschien nun dieser Bericht der renommiertenAAAS, in dem neben der NASA auch die »amerikanischen Geheimdienste« als Sponsoren aufgeführt werden.

Robock sagte weiter, die Spannungen, die durch eine umfassende Beeinflussung des Wettergeschehens ausgelöst würden, könnten sehr rasch eskalieren und sogar zu einemallgemeinen Krieg führen.

»Sollte ein Land versuchen, das Weltklima irgendwie zu beeinflussen und zu kontrollieren, und ein anderes Land will dies verhindern, oder wenn sie versuchen, die entsprechenden Flugzeuge abzuschießen… Wenn es dann keine Einigung gibt, könnte dies zu schrecklichen Konsequenzen führen«, sagte er.

Ist die amerikanische Wirtschaft nun auf Gedeih und Verderb einigen Geoingenieuren in Moskau ausgeliefert, die jetzt Schneewolken über dem Mittleren Westen zum Schneien bringen und damit das BIP abstürzen lassen?

Quelle: KoppOnline 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

USA ; Ein Land das nur Lügt und manipuliert !

Anonym hat gesagt…

das stimmt !!!! ur Lügen aus den USA...

Anonym hat gesagt…

Manchmal denke ich mir, ob Russland und die USA sogar unter einer Decke stecken und beide uns gemeinsam allen nur was vorgaukeln? :/ wenn ich bedenke, wieviele Sachen abgehn .. Chemtrails Harp, FemaCamps, Monsanto, Klimawandel, Morgellons, World Trade Center, Krieg-'Übungen', Flugzeugabstürze, Genfer (…) wieviel einfach durchgeplant ist…

Anonym hat gesagt…

Die Hintermänner/Auftraggeber sind keine Amis, sondern Internationalisten, die die US-Armee, die Nato etc. für ihren niederen Ziele und Zwecke missbrauchen. Ich zitiere dazu David Rockefeller (einer der reichsten und mächtigsten Banker der Erde): "Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen die besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als "Internationalisten" und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integrierte globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen - die einheitliche Welt, wenn sie so wollen. Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf."