Erkennen • Erwachen • Verändern

Erkennen • Erwachen • Verändern

Mittwoch, 23. September 2015

Jetzt geht´s los, Wir kreieren eine Neue Welt! 2015 ist das Jahr der Jahre

Heute möchten wir euch eine Webseiten Projekt vorstellen die seit einigen Monaten ein Ziel verfolgt, der Menschheit ein Neues Bewusstsein zu schenken. 


Diese Projekt heißt "Vision Engelsburg" Der Betreiber dieses Projektes heißt Martin Laker und ist ehemaliger Radiomoderator. Er moderiert jetzt auch auf seinem YT Kanal die Engelsburg News und hat auch ein Buch herausgebracht, das in meinen Augen eines der wertvollsten Bücher dieser Erde ist.  Er beschreibt darin wie die Menschheit in Zukunft in Harmonie mit der Natur und seiner Umwelt leben kann. Es ist eine Kombination des Plan B`s aus der Wissensmanufaktur die Andreas Popp gegründet hat, und eigenen Ideen. 

Das Buch kann man zwar auch über Amazon bestellen, aber wir wollen ja nicht einen Konzern unterstützen, der selbst nahezu keine Steuern abliefert, und nur dem "Dienst am Selbst" (Book of Ra) unterstützt als der Allgemeinheit dient. Seht euch bitte dazu diese Reportage an. 


Es sind nur mehr wenige Restexemplare vorhanden. Diese sind zu bestellen unter info@engelsburg.org


So jetzt aber zum Projekt Engelsburg


Vorwort:  Wir vom ZZA Team werden euch in wenigen Wochen ein Tool vorstellen, dass diese Vision noch im Jahre 2015 Realität werden lässt. Aus Strategischen Gründen können wir, zu diesem Zeitpunkt, noch nicht mehr darüber erzählen, denn wir wollen ja nicht einen noch schlafenden Bären aufwecken. Wir werden uns mit diesem Tool noch früh genug, sehr mächtige Feinde machen, denen JEDES Mittel recht ist das alte System (NWO) aufrecht zu erhalten und sogar noch massiv vorantreiben wollen. Diesem System könne wir nur mittels einem neuen Bewusstsein entgegentreten in dem wir uns weiterentwickeln. Sehr viele Möglichkeiten haben wir in den Letzten Jahren hier auf diesem Blog unter der Kategorie "Das Neue Bewusstsein" veröffentlicht


Das neue Zeitalter begann am 21.Dezember 2012, auch wenn es nicht mit dem Weltuntergang einher ging. Vielmehr symbolisiert dieses Datum die Zeitenwende, wobei die Betonung auf Wende liegt. Unsere Gesellschaft hat nun die Chance, einen evolutionären Schritt zu gehen. Weg von einer hochtechnologisierten Gesellschaft, hin zu einer hochentwickelten Gesellschaft. Das dieser Wandel real ist, zeigen die aktuellen Natur-Phänomene, die wir weltweit beobachten können. Wöchentlich kommt es zu Rekorden. Mal zu einer Jahrhundert-Flut, dann zu einem Jahrhundert-Hurrikane wie Hayjan, Hitze- und Trockenheitsrekorde wie in Australien, schweren Erdbeben weltweit, Vulkanausbrücke, Demonstrationen und Unruhen. Innerhalb weniger Jahre kam es gleich zu zwei Revolutionen in Ägypten und in Syrien herrscht noch immer Bürgerkrieg. Der Wandel auf Erden ist mehr als deutlich.

Jeder ist eingeladen...

...in die Sichtweisen dieses neuen Zeitalters einzutauchen, und dabei eine völlig neue und wundervolle Welt zu entdecken. Eine reale Welt, die jetzt schon existiert. Wir stehen an der Schwelle einer Zeit, die geprägt ist von großen Veränderungen in vielen Bereichen. Beispielsweise in der Medizin, am Finanzsektor und den institutionalisierten Religionen und Kirchen. Kaum jemand wird sich dem entziehen können und im Nachhinein entziehen wollen. Hier geht es nicht um den Start einer neuen US-Sitcom Staffel, sondern um Themen die die ganze Menschheit betreffen. Erkenntnisse und Techniken, die die Realität verändern und einen enormen Zuwachs an Lebensqualität und Freiheit mit sich bringen.
Auf natürlichem Wege trennen sich Spreu und Weizen, auf ebenso natürlichem Wege werden die zukünftigen Systeme immer stärker, und nehmen an Fahrt auf. Ihr Vorteil ist dabei, dass sie konstruktiv sind, und das System stärken. Sie bringen der Gemeinschft einen Nutzen und nicht nur einigen Wenigen.
Wenn wir vernünftige und stabile Systeme wollen, so sollten wir darauf achten, dass sie natürliche Systeme kopieren. Diese sind immer konstruktiv, aufbauend und stärkend. Sie arbeiten nach dem Sog-Prinzip und nicht mit Druck. Unser Lehrmeister ist dabei die Natur, die göttliche Schöpfung. So ist es beispielsweise ein großer Unterschied, ob ich etwas aus eigenem Antrieb und Interesse tue (Sog), oder ob ich zu etwas gezwungen werde (Druck). Künstliche Systeme sind meist destruktiv und zersetzend. Sie schwächen die Gemeinschaft die sie trägt, haben somit schon fast parasitäre Strukturen. Betrachten wir einmal die aktuellen Systeme die, für uns alle spürbar, kurz vor dem totalen Zusammenbruch stehen. Dabei geht es auch nicht mehr um Political Correctness, sondern darum das System zu analysieren und die Fehler beim Namen zu nennen. Tabus sind hier unangebracht, denn sie haben uns erst in diese Situation geführt.
Das Gesundheitssystem
Dieser soziale Bereich wird von einigen wenigen Lobbyverbänden beherrscht und nach Belieben verändert. Es geht nicht mehr darum erkrankte Menschen zu heilen, sondern Patienten so lange wie möglich zu behandeln und zu therapieren. Wichtig dabei ist die Medikation/Verabreichung von unterschiedlichsten Präparaten, die den Pharma-Konzernen die Millionen Gewinne bringen. Ähnlich geht es im Krankenhaus-Sektor zu. Dort werden viele Patienten zu oft, zu früh oder unnötig operiert, nur um der Klinik Gewinne zu bringen. Ein Verhalten das mit dem Hypokratischen Eid bricht, wenn es zum Nachteil des Patienten ist. Ex-Gesundheitsminister Seehofer gab in einem Interview zu, dass die Pharma-Lobby weit mächtiger ist als die meisten denken. Lobbyisten und Politdarsteller arbeiten nicht nur hier Hand in Hand. Ebenso werden neue medizinische Erkenntnisse unterdrückt und ihre Entdecker denunziert. Das Gro der Massenmedien sind ihnen dabei eine große Unterstützung.
Das Finanzsystem
Das Zins- und Zinseszins-System, welches allseits akzeptiert und nicht hinterfragt wird, saugt die große Masse Menschen "heimlich" immer weiter aus. Es ist eine Verteilung von Fleißig nach Reich. Reiche werden immer reicher und die Gruppe der Armen immer größer. Eine Mittelschicht wird kontinuierlich mit staatlicher Hilfe(Hartz IV) abgebaut und parallel erhöht man den Druck auf die Mittellosen. Es verstecken sich die Zinszahlungen der Unternehmen und Behörden in allen Preisen, Kosten und Gebühren. Dabei leben immer mehr Menschen in Not und Armut, doch die System-Banken werden „alternativlos“ mit Milliardensummen „gerettet“. Kein normaler Bürger hat mehr den Überblick in welchen dunklen Kanälen diese unsere Gelder verschwinden. Eine Ursache dafür ist die (bewusst gewollte) Unwissenheit der Bürger über das von ihnen getragene Finanz- und Banken-System.
Das Wirtschaftsystem
Nichts in diesem Universum kann ewig und ständig wachsen, auch und vor allem keine Wirtschaft. Baue ich ein solches System auf und erwarte ständiges Wachstum, so zeugt dies von fehlendem Hintergrundwissen der natürlichen Vorgänge des Lebens und des aktuellen Finanzsystems. Damit aber nicht genug, denn bei einer genauen Betrachtung erkennen wir noch viele Punkte, die aus Kostengründen keine Berücksichtigung finden. Angefangen bei der destruktiven Wirkung von Konzernen, über die Betrachtung der Mitarbeiter als Human Ressource, bis hin zu Überproduktion, Misshandlung der Umwelt/Natur und Zentralisierung. Doch der eklatanteste Fehler im System trägt einen sehr bekannten Namen,Gewinnmaximierung. Sie ist das größte Übel unserer Wirtschaft!
Die Liste der Fehler geht noch weiter und im Bereich Neue Gesellschaft gehen wir darauf viel genauer ein. So finden wir dort neben eklatanten Fehlern in der Politik, weitere Bereiche mit Schwachstellen, die immer zum Nachteil der Gesamtbevölkerung wirken. In den einzelnen Rubriken findest du die entsprechenden Informationen zu den bestehenden Systemen, die verständlichen Analysen und erkannte Fehler, sowie mögliche Lösungen. Dabei wird sich dir unter Umständen eine völlig neue Realität zeigen, denn wir sind viel weiter als man uns glauben lässt. Die Zukunft hat längst begonnen und wir sind ein Teil von ihr. Wir sollten sie dankbar annehmen und diese positiven Veränderungen willkommen heißen.
Dabei wünschen wir dir eine schöne Zeit und viele neue Erkenntnisse.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo, es gibt ja aus dem amerikanisch-sprechenden Raum das Video "Thrive". Ich denke, dass man die Akteure nur austauschen brauch, und um die europäische Entwicklung erweitern muß. Vielleicht ist es nicht besonders sinnvoll eine ähnliche Analyse anzustellen. Die Zukunft baut sicherlich nicht auf den derzeitigen Entwicklungen auf. Es wird einen "Paradigmen-Wechsel" geben ohne die vielen Lemminge, die sich aus den derzeitigen Strukturen nicht lösen können und auch nicht wollen. LG Wolfram

Weidenfrau hat gesagt…

Das Buch ist in Romanform geschrieben?
Das hat ja sicher seine Berechtigung für manche aber ich würde ein Sachbuch vorziehen.
Was wollt Ihr denn damit erreichen, wenn Ihr schreibt, wir werden Euch ein Tool vorstellen, können aber noch nicht darüber reden. Ja, dann lasst es doch!
Nervt langsam dieses BALD....
Die meisten Leser haben doch keine Langeweile und wollen auch keine Romane lesen. Na ja, jedenfalls ich nicht.

Anonym hat gesagt…

word